MetaTrader 5 herunterladen

Kanäle. Channels. Fortgeschrittene Modelle. Wolfe Waves

6 April 2016, 12:16
Vladimir
0
420

Einleitung

Kanäle sind anschauliche Beispiele von definierenden Punkten zum Öffnen und Schließen von Handelspositionen. Sie können damit eine Einschätzung der aktuellen Situation durchführen, die Ihnen bei Handelsentscheidungen hilft. Die Grundregeln für die Entscheidung zum Handeln in einem Kanal informieren gut über Kursbewegungen innerhalb eines Kanals, aber das Fehlen von definierten oder formalisierten Regeln bei Erreichen eines Ausbruch-Punktes führt oft dazu, dass Händler böse überrascht werden. Zur Identifizierung solcher Punkte werden M und W Modelle oder Merill Muster, Gartley Butterflies, Pesavento Modelle und Wolfe Waves verwendet.


Wolfe Waves. Regeln zur Definierung und Markierung

Ungeachtet der Einzigartigkeit des Marktes, gibt es seit seinem Bestehen sich immer wiederholende Kombinationen aus Preis, Volumen und Indikatoren, die jetzt Muster genannt werden. Die Analyse von Mustern basiert auf einem Axiom der Analyse der technischen Parameter der Preise - "Die Geschichte wiederholt sich". Muster werden auch als Figuren oder Schablonen bezeichnet.

Es gibt verschiedene Typen von Mustern:

  • nicht definierte Muster;
  • sich fortsetzende Muster;
  • umkehrende Muster.

Die Kanal-Modelle von Wolfe Waves gehören zur letztgenannten Art.

Der Autor dieser Methode erklärt auf seiner Webseite, dass die Wolfe Wave aus Angebot und Nachfrage gemacht ist, die ihr eigenes Gleichgewicht bilden. Solche Modelle sind nicht einzigartig. Man kann in beliebigen Märkten und bei allen Zeitrahmen auf diese treffen. Untersuchungen, die der Autor hinsichtlich dieses Modells durchgeführt hat, ermöglichen ein besseres Verständnis von Elliott Waves oder dem Merill Modell. Ein gutes Beispiel für solche Wellen (Waves) in einem Abwärtskanal ist die Kombination der 5-Wellenstruktur von Elliott (1-2-3-4-5), wo der Punkt 1 der Beginn der Korrekturwelle 2 ist, oder W14 beim Merill Modell. Dies ist ein Beispiel für einen Aufwärtstrend. Und das Beispiel für einen Abwärtstrend ist das M3 Modell von Merill oder der Punkt 4 als Anfang bei den Elliott Wellen (4-5-a-b-c). Die korrektesten Formationen sind allerdings Figuren, die bei Korrekturen von Wellen erscheinen. Dort können sie absolut korrekt sein und den Punkt zeigen, wo der Kanal durchbrochen wird, was die Korrektur ist.

Die wertvollste Eigenschaf der Wolfe Wave Formation ist, dass das Ausmaß der Bewegung mit einer erstaunlichen Genauigkeit vorhergesagt werden kann.

In meinem Artikel "Untätigkeit ist der Stimulus für Fortschritt. Halbautomatisches Kennzeichnen eines Musters", habe ich bereits die Regeln zur Kennzeichnung von Mustern für den Handel nach Wolfe Waves aufgestellt.

Betrachten wir Schritt für Schritt ein Beispiel für die Erzeugung der angezeigten Formation, die am Ende des Jahres 2009 gebildet wurde.


Abb. 1


Beim ersten Schritt der Markierung sollten wir die FIBO Niveaus zwischen den Punkten 2 und 3 festlegen. Auf diese Weise projizieren wir die zukünftige Entwicklung der Kursbewegung. Die Rückwärtsbewegung, die bei Punkt 3 startet, endet zwischen 38 und 61 Prozent der Kursbewegung von den Punkten 2 und 3. Dies ist die ideale Korrelation. Auf diese Weise erhalten wir Punkt 4 auf dem Chart und können auf die Formation von Welle 5 warten. Hier sollten wir berücksichtigen, dass die 5. Welle 138 oder 161 Prozent der Welle 2-3 sein kann. In diesem Fall haben wir genau 138,2%

Nach der Definition der wichtigsten Punkte auf unserem Muster, lassen Sie uns die gefundenen Wellen nummerieren und Trendlinien zur Projektion des Zielbereichs bei unserem Muster einzeichnen. Der wichtige Moment beim Kennzeichnen eines Musters ist die korrekte Erkennung von Punkt 1. Dieser Punkt liegt nicht immer an der Spitze einer Zick-Zack-Bewegung. Dieser Punkt kann sich zwischen den Punkten 1 und 2 befinden. Um ihn zu projizieren, sollten wir die Punkte 5 und 3 mit einer Trendlinie verbinden. Der gewünschte Punkt erscheint dan im Schnittpunkt der Linie zwischen den Punkten 1-2; lassen Sie uns von diesem Punkt aus einen Strahl durch den Punkt 4 zeichnen, um den Zielbereich von Punkt 6 zu projizieren.


Abb. 2

Zur Vervollständigung unserer Arbeit wollen wir die temporären FIBO Zonen einzeichnen, um das Ende der Kursbewegung zu bestimmen. Berücksichtigen Sie, dass die Zeitzonen eine gewisse Ungenauigkeit mit der Tatsache haben, dass es Feiertagslücken am Char gibt. Es gibt allerdings einen Hinweis, auch wenn dieser ziemlich relativ ist.


Abb. 3

Ein zuversichtlicher Markteintritt kann vorgenommen werden, nachdem die Balken eine Trendlinie durchbrechen, die die Punkte 2 und 4 verbindet. Der Kanal, der sich durch die Trendlinien 1-3-5 und 2-4 bildet, ist meist verengt oder parallel. Das wesentliche Merkmal beim System, auf das der Autor hinweist, ist die Symmetrie. Die genauersten Modelle werden erhalten, wenn die Zeitintervalle zwischen den Punkten 1-3-5 gleich sind.

Dennoch funktionieren die oben genannten Formationen selbst dann, wenn die Symmetrie nicht strikt eingehalten wird. Manchmal erreicht der Kurs das projizierte Niveau um ein paar Punkte nicht oder durchbricht es und bewegt sich weiter in diese Richtung. Es gab Fälle, wo der Preis sich viel weiter bewegte und die entsprechende Formation der Wellen wurde erst bei einem größeren Zeitfenster erkannt. Es war überlappend, was die Bewegung in eine Richtung noch stärker gemacht hat. Ganz offensichtlich ist dies die sogenannte Markt-Fraktalität.


Abb. 4

Fazit

Bitte beachten Sie, dass Wolfe Wave-Muster als Modelle für Kanalausbrüche, wie die meisten Handelsstrategien, sehr subjektiv sind. Es ist wichtig, dass Sie dieser nur dann verwenden, nachdem Sie bereits die notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen durch den Handel mit einem Demo-Konto angeeignet haben. Und selbstverständlich dürfen auch Stop-Orders nicht vergessen werden.

Übersetzt aus dem Russischen von MetaQuotes Software Corp.
Originalartikel: https://www.mql5.com/ru/articles/1564

Effektive Alogrithmen mit minimaler Verzögerung zur Mittelwertbildung: Zur Verwendung in Indikatoren und Expert Advisors Effektive Alogrithmen mit minimaler Verzögerung zur Mittelwertbildung: Zur Verwendung in Indikatoren und Expert Advisors

Der Artikel beschreibt benutzerdefinierte Funktionen höherer Qualität, die zur Mittelwertbildung eingesetzt werden und vom Autor entwickelt wurden: JJMASeries(), JurXSeries(), JLiteSeries(), ParMASeries(), LRMASeries(), T3Series() und MASeries(). Der Autor erwägt den Einsatz dieser Funktionen in Indikatoren, indem er sie über die Funktion SmoothXSeries() aufruft.

Rezepte für neuronale Netzwerke Rezepte für neuronale Netzwerke

Der Artikel ist für Anfänger gedacht, die "vielschichtige" Kuchen backen möchten.

Die Wechselwirkung zwischen MеtaTrader 4 und der MATLAB Engine (Virtual MATLAB Maschine) Die Wechselwirkung zwischen MеtaTrader 4 und der MATLAB Engine (Virtual MATLAB Maschine)

Der Artikel enthält Überlegungen hinsichtlich der Errichtung einer DLL-Bibliothek - eines "Wrapper", der die Wechselwirkung zwischen MetaTrader 4 und dem mathematischen Desktop-Paket MATLAB ermöglicht. Er beschreibt "Fallen" und die Wege, um sie zu überwinden. Der Artikel ist für erfahrene C/C++ Programmierer vorgesehen, die den Borland C++ Builder 6 Compiler verwenden.

Alarm und Benachrichtigung für Externe Indikatoren Alarm und Benachrichtigung für Externe Indikatoren

Beim Arbeiten kann ein Händler mit der folgenden Situation konfrontiert werden: es ist notwendig, einen "Alarm" oder eine SMS-Nachricht am Bildschirm (in einem Chartfenster) zu erhalten, um einen Hinweis auf ein erscheinendes Signal eines Indikators zu bekommen. Der Artikel beinhaltet ein Beispiel zur Anzeige von Informationen über grafische Objekte, die durch einen externen Indikator kreiert wurden.