Australien, Bruttoinlandsprodukt (BIP) q/q (Australia Gross Domestic Product (GDP) q/q)

Land:
Australien
AUD, Australischer Dollar
Sektor:
BIP
Hoch 0.3% 0.8%
0.9%
Letzte Veröffentlichung Bedeutung Aktuell Prognose
Vorherige
0.2%
0.3%
Nächste Veröffentlichung Aktuell Prognose
Vorherige
  • Übersicht
  • Chart
  • Geschichte
  • Widget

Das australische Bruttoinlandsprodukt oder BIP q/q spiegelt die Veränderungen des Marktwerts der von der inländischen Wirtschaft produzierten Waren und Dienstleistungen im Berichtsquartal im Vergleich zum Vorquartal ohne die Produktionskosten wider.

Bei der Berechnung des BIP können drei Ansätze angewendet werden.

  • Bei der Einkommensanalyse wird das BIP berechnet als die Höhe des Arbeitnehmerentgelts, des Bruttobetriebsüberschusses, des Bruttomischverdienstes ohne Produktionssubventionen und der Importkosten. Dieser Betrag wird mit Hilfe des Preisdeflators angepasst.
  • Die Ausgabemethode schlägt vor, das BIP als Summe aller endgültigen Ausgaben, Bestandsveränderungen und Nettoausfuhren von Waren und Dienstleistungen (ohne Einfuhren) zu berechnen.
  • Schließlich ist das BIP nach Produktionsansatz die Summe der Bruttowertschöpfung für jede Branche, berechnet aus Basispreisen und Steuern abzüglich der Subventionen für Produkte. Die Grundpreise beziehen sich auf die von den Herstellern erhaltenen Beträge, einschließlich der Kosten für etwaige Subventionen von Produkten, vor Steuern.

Diese drei Schätzungen werden unabhängig voneinander unter Verwendung verschiedener Datenquellen erstellt. Obwohl die Ergebnisse theoretisch übereinstimmen sollten, sind die tatsächlichen BIP-Schätzungen unterschiedlich. Das Australian Bureau of Statistics gleicht diese Berechnungen jährlich an, indem es sie in den Tabellen für Angebot und Nutzung ausgleicht. Eine solche Ausrichtung ergibt das Benchmark-BIP, das von Analysten und Ökonomen verwendet wird.

Das BIP wird in der Regel als Indikator für den volkswirtschaftlichen Zustand und den Lebensstandard verwendet. Sein Wachstum wird als Stärkung der Wirtschaft interpretiert, der Rückgang zeigt eine Abschwächung.

Der Einfluss des BIP auf die Kurse des Australischen Dollars ist mit der Inflation verbunden. Das Verhältnis zwischen BIP und Inflation wiederum ist sehr heikel. Im Allgemeinen ist das BIP-Wachstum in erster Linie mit einem Anstieg der Inlandsausgaben verbunden, die die Inflation erhöhen können. Dieses Wachstum könnte die Wirtschaft beflügeln und die Kurse der nationalen Währung steigen lassen. Ein zu starkes BIP-Wachstum kann jedoch gefährlich sein, da eine inflationäre Überhitzung zu einer Abschwächung der Wirtschaft führt. Die meisten Ökonomen sind sich heute einig, dass die Wirtschaft mit 2,5% - 3,5% BIP-Wachstum pro Jahr sicher und stabil entwickeln kann.

Grafik der letzten Werte:

aktuelle Werte

Prognosewerte

Die Grafik der gesamten verfügbaren Historie des makroökonomischen Indikators "Australien, Bruttoinlandsprodukt (BIP) q/q (Australia Gross Domestic Product (GDP) q/q)". Die gepunktete Linie zeigt Prognosewerte des Wirtschaftskalenders für die angegebenen Tage

Eine erhebliche Abweichung eines tatsächlichen Wertes vom Prognosewert kann eine kurzfristige Stärkung oder Schwächung einer nationalen Währung auf dem Devisenmarkt verursachen. Eine besondere Position nehmen Schwellenwerte von Indikatoren ein, die auf die Annährung an einen kritischen Zustand der Wirtschaft eines Landes (einer Region) hinweisen.

Datum (GMT)
Referenz
Aktuell
Prognose
Vorherige
3 Q 2018
0.3%
0.8%
0.9%
2 Q 2018
0.9%
0.1%
1.1%
1 Q 2018
1.0%
1.1%
0.5%
4 Q 2017
0.4%
0.5%
0.7%
3 Q 2017
0.6%
0.3%
0.9%
2 Q 2017
0.8%
0.3%
1 Q 2017
0.3%
1.1%
4 Q 2016
1.1%
-0.5%
3 Q 2016
-0.5%
0.6%
2 Q 2016
0.5%
1.0%
1 Q 2016
1.1%
0.7%
4 Q 2015
0.6%
1.1%
3 Q 2015
0.9%
0.3%
2 Q 2015
0.2%
0.9%
1 Q 2015
0.9%
0.5%
4 Q 2014
0.5%
0.3%
3 Q 2014
0.4%
0.5%
2 Q 2014
0.5%
1.1%
1 Q 2014
1.1%
0.8%
4 Q 2013
0.8%
0.6%
3 Q 2013
0.6%
0.6%
2 Q 2013
0.7%
0.6%
1 Q 2013
0.5%
0.6%
4 Q 2012
0.6%
0.5%
3 Q 2012
0.7%
0.6%
2 Q 2012
0.6%
1.3%
1 Q 2012
1.4%
0.4%
4 Q 2011
0.6%
1.0%
3 Q 2011
0.8%
1.2%
2 Q 2011
1.4%
-1.2%
1 Q 2011
-0.9%
0.7%
4 Q 2010
0.8%
0.2%
3 Q 2010
0.1%
1.2%
2 Q 2010
1.1%
0.5%
1 Q 2010
0.7%
1.1%
4 Q 2009
0.6%
0.2%
3 Q 2009
0.6%
0.6%
2 Q 2009
0.3%
0.4%
1 Q 2009
1.0%
-0.6%
4 Q 2008
-1.0%
0.1%
3 Q 2008
0.1%
0.3%
2 Q 2008
0.3%
0.6%
1 Q 2008
0.6%
0.6%
4 Q 2007
0.7%
1.0%
3 Q 2007
1.0%
0.9%
2 Q 2007
0.7%
1.6%
1 Q 2007
1.6%

Wirtschaftskalender-Widget für Ihre Webseite

Erstellen Sie einen personalisierten Wirtschaftskalender. Geben Sie einfach die gewünschte Größe und einen Anzeigezeitraum ein. Sie können das Widget auf Ihrer Webseite frei nutzen, dafür bitten wir Sie aber, den zur Verfügung gestellten Code unverändert beizubehalten.

Die Daten des Kalenders werden ohne Veränderungen bereitgestellt. Die Häufigkeit und Erscheinungstermine sowie wirtschaftliche Parameter können sich ohne unser Wissen ändern. Sie können die zur Verfügung gestellten Daten nutzen, dabei akzeptieren Sie alle Risiken in Verbindung mit dem Treffen von Handelsentscheidungen, die auf den Daten des Wirtschaftskalenders basieren.

Anzeigefläche

Typ des Widgets

Anzeige der Information

Kalenderzeitraum standardmäßig

Sprache des Widgets

Date format

Ihr Code zum Einfügen

Widget-Code kopierenKopiert

Vorschau