MetaTrader 5 herunterladen

Tipps zum Kauf eines Produkts auf dem Market. Schritt für Schritt

27 Juni 2016, 10:38
Alexander Fedosov
0
274

Einleitung

Es ist kein Geheimnis, dass der MetaTrader Market eine Vielzahl verschiedenster Produkte anbietet: von Expert Advisors und Indikatoren bis zu Panels und Instrumenten für einen bequemen Handel. Beim Betreten eines solchen Shops trifft der Käufer oft auf eine riesige Auswahl und braucht die Fähigkeit, anhand verschiedener Parameter wie Preis, Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit, Effizienz oder Anwendungsweise nach Produkten zu suchen. Dieser Beitrag versucht, verschiedene Methoden zum Suchen nach einem geeigneten Produkt, zum Aussortieren unerwünschter Produkte und zum Bestimmen der Wirksamkeit und Bedeutung eines Produkts für Sie zu erschaffen.


Arten von Käufern

In der Vertriebstechnologie trifft man oft auf die Konzepte der "kalten" und "heißen" Käufer.

Ein "kalter" Käufer ist jemand, der in das Geschäft kommt, sich aber kaum für die Produkte interessiert. Wahrscheinlich war es reine Neugier, die diese Person angetrieben hat. Solche Käufer wissen nicht genau, was sie kaufen wollen und ob sie überhaupt etwas kaufen wollen. Zwar besteht ein konkreter Bedarf nach einem Produkt, allerdings hat sich dieser noch nicht vollständig ausgebildet. Andernfalls wären sie nicht in dieses Geschäft gekommen. Die Aufgabe des Geschäfts und des Verkäufers ist es, solchen Käufern die Entscheidung, was sie kaufen möchten zu erleichtern, die Bedürfnisse des Käufers zu klären und ein Produkt auszuwählen, das für den Käufer am besten geeignet ist.

Ein "heißer" Käufer ist jemand, der ebenfalls in das Geschäft kommt, doch im Gegensatz zum kalten Käufer genau weiß, wonach er oder sie sucht, beispielsweise nach einem Trendindikator. Die Aufgabe des Geschäfts und des Verkäufers ist es in diesem Fall, den erforderlichen Produkttyp bereitzustellen und den Käufer bei seiner endgültigen Entscheidung über den Kauf zu unterstützen.

"Kalte" Käufer, die erst "aufgewärmt" werden müssen, kommen häufiger vor.

Hinweis! Versuchen Sie auf keinen Fall, einen Käufer zum Kauf eines Produkts zu zwingen oder durch falsche Tatsachen zum Kauf von etwas, das er nicht braucht, zu bewegen. Sie müssen verstehen, dass Sie durch den Verkauf eines nicht gewollten Produkts nicht nur diesen Kunden verlieren (wenn er diese Unehrlichkeit bemerkt), sondern auch all jene, denen dieser getäuschte Kunde über Ihre Praktiken berichten wird. Wenn einem Käufer analog dazu ein Wunsch erfüllt wird, werden seine Freunde definitiv davon erfahren und das Geschäft kann sich wahrscheinlich über neue Kunden freuen.


MetaTrader Market. Instrumente für die Suche nach dem benötigten Produkt

Der MetaTrader Market ist ein einzigartiger Shop, der Anwendungen, Bücher und Magazine für Händler anbietet. Sehen wir uns die Instrumente an, die uns für die Suche nach dem benötigten Produkt zur Verfügung stehen.

Dabei handelt es sich um Abschnitte (Abb. 1) mit Kategorien von Produkten, oder virtuelle Segmente, die bei der Auswahl des gewünschten digitalen Produkts und der Handelsplattform, für die wir ein Produkt auswählen, helfen. Die Produkte sind in 2 große Kategorien eingeteilt:

Dieser Schritt ist einfach: Wir entscheiden, ob wir Fachliteratur in digitaler Form kaufen oder ein Handelsterminal auswählen möchten, für das wir ein digitales Produkt kaufen. Sie können eine Kategorie auswählen, beispielsweise MetaTrader 5, und sich mit Produkten aus allen Unterbereichen vertraut machen oder einen Unterbereich der Kategorie auswählen.

Abb. 1. Abschnitte und Arten von digitalen Produkten

Abb. 1 Abschnitte und Arten von digitalen Produkten

Wenn Sie eine der Kategorien auswählen, sehen Sie zusätzliche Suchinstrumente (Abb. 2):

  • Abschnitt/Kategorie;
  • hilfreiche Links zur Hilfe zum Market;
  • Registerkarten mit Produkten der ausgewählten Kategorie (beliebt, neu, kostenlos, kostenpflichtig);
  • Navigation durch die Seiten in der ausgewählten Kategorie;
  • Produktfilter in der ausgewählten Registerkarte.

Das sind die wichtigsten Instrumente für die Auswahl eines benötigten Produkts. Durch sie können wir unsere Suche schon beim ersten Schritt eingrenzen. Abb. 2 zeigt beispielsweise, dass wir uns im Abschnitt Expert Advisors and Indicators for MetaTrader 5 befinden. Gleich darunter sehen wir hilfreiche Informationen für diesen Abschnitt in Form von Tipps sowie den Link zur Anleitung zum Testen von Handelsrobotern. Die Registerkarte Popular (Beliebt) enthält Produkte, die von vielen Benutzern genutzt werden.

In der Registerkarte Last (Neueste) werden die neuesten Angebote, kostenlose und kostenpflichtige, angezeigt. In den letzten beiden Registerkarten finden Sie beliebte kostenlose und kostenpflichtige Produkte. Mithilfe der Navigation können Sie zu den nachfolgenden Seiten des Markets gelangen. Mit dem Filter-Textfeld können Sie mithilfe von Schlüsselwörtern nach bestimmten Produkteigenschaften suchen, zum Beispiel "trend indicator" oder eine Berechnungsmethode: CCI, MACD, Drei-Bildschirme-Strategie, Bill Williams.

Abb. 2 Suchinstrumente im Abschnitt Kategorien

Abb. 2 Suchinstrumente im Abschnitt Kategorien


Vier Schritte zum Kauf eines Indikators


Schritt 1. Auswahl der Produktkategorie

Beim ersten Schritt der Auswahl eines Indikators müssen Sie wissen, welches Handelsterminal Sie nutzen, um den Kauf eines Handelsindikators für die falsche Plattform zu vermeiden. Wir haben den Unterbereich Indicators für MetaTrader 5 ausgewählt (Abb. 3). Unsere Auswahl wird durch die Überschrift des ausgewählten Bereichs, Technical Indicators for MetaTrader 5, zusätzlich bestätigt.

Abb. 3. Auswahl des Unterbereichs Indicators in der Kategorie MetaTrader 5

Abb. 3 Auswahl des Unterbereichs Indicators in der Kategorie MetaTrader 5


Schritt 2. Auswahl von Schlüsselwörtern und der relevanten Registerkarte

Beim zweiten Schritt müssen Sie die richtigen Schlüsselwörter aussuchen, beispielsweise Trend indicator, und die Registerkarte Popular öffnen. Es ist wichtig, zu verstehen, dass Sie bei der Auswahl einer Registerkarte und der Suche in dieser Registerkarte mit Schlüsselwörtern nur Ergebnisse für diese Registerkarte erhalten. Abb. 4 zeigt die Suchergebnisse der Schlüsselwörter "trend indicator" unter den beliebten Produkten für MetaTrader 5.

Somit haben wir eine Vorauswahl von Produkten, die unseren Suchkriterien entsprechen. Hier sehen wir zusätzliche Parameter für die weitere Auswahl: Preis, Bewertung, Kurzbeschreibung (Sie können sie sehen, indem Sie den Mauszeiger über ein Produkt halten). Ein Autor kann ebenso ein Suchkriterium sein, da Sie ihn oder sie möglicherweise dank vorheriger Produkte oder eines bestimmten Rufs kennen.

Abb. 4. Ergebnisse der Suche mit Schlüsselwörtern in der Registerkarte Popular

Abb. 4 Ergebnisse der Suche mit Schlüsselwörtern in der Registerkarte Popular


Schritt 3. Auswahlphase

In dieser Phase müssen Sie jeden Indikator betrachten und auf die folgenden Merkmale und Eigenschaften achten:

  • Klare und detaillierte Produktbeschreibung. Die Arbeitsprinzipien des Produkts, das Sie kaufen möchten, müssen Ihnen absolut klar sein.
  • Parameter und Instrumente des ausgewählten Indikators. Sie müssen klar erklärt sein, unter anderem muss ihre Wirkung auf die Arbeit des Indikators beschrieben werden.
  • Handelsempfehlungen. Es muss verstanden werden, dass ein Signal nicht alles ist. Das Signal kann nicht immer die Öffnung einer Kauf- oder die Schließung einer Verkaufsorder bedeuten. Deshalb sind Ratschläge vom Verfasser des Produkts ein klarer Vorteil. Wenn der Autor nichts empfiehlt, können Sie Unklarheiten immer in der Registerkarte Comments klären.
  • Die Arbeit des Produkts sollte mit Screenshots oder einem Video demonstriert werden. Informationen darüber, wie und in welchen Fällen der Autor das Produkt nutzt, sagen viel darüber aus, inwiefern das Produkt seiner Beschreibung entspricht.
  • Feedback und Kommentare sind auf indirekte Weise ebenso Eigenschaften des Produkts. Fragen an den Entwickler und die Antworten des Entwicklers. Hier erhalten Sie hilfreichere Informationen oder Details über die Arbeit des Produkts. 
  • Und die letzte Möglichkeit, ein Produkt zu betrachten: Laden Sie die Demo-Version herunter (ein wichtiger Vorteil des MetaTrader Market, da Sie das Produkt testen können, ohne es zu kaufen) und testen Sie seine Arbeit auf historischen Daten und einem Währungspaar und probieren Sie seine Funktionen im Tester des Terminals aus!


Schritt 4. Preis des Produkts und beste Auswahl

Nachdem Sie die letzten Kandidaten für den Kauf betrachtet und bestimmt haben, bleibt noch ein letztes Kriterium: der Preis. Hier wird ausdrücklich empfohlen, sich nicht auf das abgedroschene Prinzip zu verlassen: "Kauf das Billigste!"

Hinweis! Verabschieden Sie sich von der Illusion, ein "billiges und perfektes" Produkt zu finden. Hohe Qualität, ein perfekter Algorithmus und praktische Funktionen lassen sich selten bis nie finden. Es muss verstanden und akzeptiert werden, dass das wirklich hochwertige Produkt, das Sie ausgewählt und als Demo-Version getestet haben und das für Sie geeignet ist, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Produkte, die ihrem Preis nicht gerecht werden, müssen bei den vorherigen Schritten aussortiert werden.

Sie sollten verstehen, dass es komplexere Produkte mit mehr Einstellungen oder höherer Benutzerfreundlichkeit geben mag, die aber gleichzeitig teurer sind als andere Indikatoren, die Sie ausgewählt haben. Deshalb besteht die Herausforderung beim letzten Schritt darin, ein Gleichgewicht zwischen den Preisen der Produkte und ihrer Funktionalität zu finden. In anderen Worten: Sie müssen Ihr eigenes Preis-Leistungs-Verhältnis finden. Der letzte, aber keineswegs unwichtigste Faktor ist, wie oft Sie das Produkt für den Handel nutzen werden – ob es zu einem wesentlichen Bestandteil Ihres Handelssystems oder nur ein Werkzeug für gelegentlichen Gebrauch werden soll.

Nach vier einfachen Schritten werden Sie überzeugt sein, dass:

  • Sie einen für Ihr Handelsterminal geeigneten Abschnitt ausgewählt haben;
  • die Suche nach Produkten durch Schlüsselwörter und Registerkarten eingegrenzt haben;
  • Produkte betrachtet und auf wesentliche und für Sie relevante Details geachtet haben;
  • beschlossen haben, das richtige Produkt zu kaufen, das für Sie so nützlich wie möglich sein wird.


Vier Schritte zum Kauf eines Expert Advisors


Schritt 1. Auswahl der Produktkategorie

Dieser Schritt fällt mit dem ersten Schritt bei der Auswahl eines Indikators zusammen. Wir entscheiden also, für welches Handelsterminal wir einen Expert Advisor auswählen. In diesem Fall wählen wir den Unterbereich Experts (Abb. 5). Unsere Auswahl wird durch die Überschrift Trading Robots for MetaTrader 5 bestätigt.

Abb. 5. Auswahl des Unterbereichs Trading Robots

Abb. 5 Auswahl des Unterbereichs Trading Robots


Schritt 2. Auswahl der benötigten Registerkarte und Eingabe von Schlüsselwörtern ins Filter-Textfeld

In dieser Phase entspricht Ihre Suche der vorherigen. Der Unterschied ist, dass Sie bei der Suche mit Schlüsselwörtern die Art von EA kennen müssen, nach dem Sie suchen, und wissen müssen, welcher EA für Sie geeignet ist. Sehen wir uns einige an.

  1. Trendbasierte Expert Advisors. 

    Das sind EAs, deren Handelssysteme Algorithmen für die Suche nach Trends enthalten und diese Trends für den Handel nutzen. Ihre Arbeitsprinzipien umfassen weitestgehend den Eintritt während des Trends, die Erhöhung einer Position und die allmähliche Teilschließung bei Anzeichen dafür, dass der Trend endet. Der Vorteil solcher Systeme ist die große Rentabilität bei langfristigen Trends, der Nachteil ist die Komplexität ihrer Arbeit, wenn Signale fehlen (Flat).

  2. Scalper.

    Diese EAs nutzen für gewöhnlich Intraday-Handel auf kleineren Timeframes und tätigen zahlreiche Abschlüsse mit minimalen Gewinnzielen. Sie arbeiten effektiv auf ruhigen Märkten. Es gibt sogar Typen von EAs wie "Nacht-Scalper". Das Risiko steigt, wenn Sie diese EAs auf aktiven und dynamischen Märkten mit häufigen Neugeboten verwenden. Es wird ausdrücklich davon abgeraten, solche Systeme zur Nachrichtenzeit zu verwenden.

  3. Expert Advisors nach dem Martingale-Prinzip. Mittelnde Expert Advisors.

    Das Martingale-Prinzip basiert im Wesentlichen auf der Erhöhung eines Loses bei einem Verlust, bis eine geöffnete Position mit einem Gewinn schließt, der alle Verluste aus vorherigen Abschlüssen deckt. Diese Strategie ist ziemlich riskant, kann aber für ein ordentliches Einkommen sorgen, wenn Positionen mit Gewinn geschlossen werden. Ein solches Handelssystem erfordert ausdrücklich eine ausreichend hohe Einlage, um lange Serien von Loserhöhungen bei Verlusten zu überstehen.

  4. Mehrwährungsfähige Expert Advisors.

    Das sind Systeme, deren Algorithmen mehrere Währungspaare gleichzeitig verfolgen und damit handeln. Solche EAs bieten einen wichtigen Vorteil: Risikoverteilung. Was bedeutet das? Wenn Sie mit einem Symbol handeln, erstrecken sich Gewinne und Verluste nur auf dieses Symbol. Ein System, das mehrere Symbole nutzt, kann die Wertverluste/Verluste eines Symbols durch den Gewinn eines anderen decken und sogar positive Ergebnisse erreichen. Deshalb vermindern Sie durch die Anwendung von mehrwährungsfähigen Expert Advisors Ihre Risiken.

  5. Kombinierte Expert Advisors.

    Das sind EAs, die mehrere Handelsstrategien nutzen. Die Risiken und die Rentabilität solcher Systeme hängen meistens von den ausgewählten Strategien ab.

Entscheiden Sie nun also, wonach Sie suchen, und wählen Sie die Kandidaten für die weitere Betrachtung.


Schritt 3. Analyse, Testing und Auswahl

Bei diesem Schritt müssen Sie sich für die Kriterien und die Vergleichsbasis zum Analysieren und Vergleichen der Expert Advisors entscheiden. Formulieren Sie hierzu Ihre eigenen Anforderungen bezüglich der folgenden Faktoren:

  • Risiken, die Sie beim Handel mit einem automatisierten System eingehen können. Diese werden häufig durch den zulässigen Wertverlust der Einlage charakterisiert.
  • Handelsinstrumente, Sitzung, Zeit, Timeframe, auf denen Sie den EA anwenden werden. Nicht jedes System kann allen Kriterien gerecht werden.
  • Erwarteter Gewinn. Denken Sie daran: Je mehr Sie erwarten, desto größere Verluste psychologischer wie finanzieller Art sind möglich.
  • Einlage, die Sie im Handel verwenden werden.
  • Broker und Arten von Handelskonten.

Beispiel.

  1. Risiko: 2 % der Einlage pro Abschluss. Maximal zulässiger Wertverlust: 20 % der Einlage.
  2. Währungspaar: EURUSD, europäische Sitzung, Timeframe H1.
  3. Geschätzter Gewinn: 10-15 % pro Monat.
  4. Einlage: 300 USD.
  5. Standard-Dollarkonto. 5 Zahlen. Floating-Spread ab 0,3. Maximale Leverage 1:500.

Seien Sie aufmerksam, während Sie sich mit der Beschreibung, den Handelsbedingungen, den Anforderungen an die ursprüngliche oder empfohlene Einlage und die Bedingungen für Handelskonten vertraut machen, um den Kauf eines Handelssystems zu vermeiden, das für Sie nicht geeignet ist.

Sehen Sie sich die Beschreibung und die Merkmale der ausgewählten EAs genau an und vergleichen Sie sie mit den oben aufgeführten Anforderungen. An das Produkt angehängte Videos oder Screenshots liefern zusätzliche Informationen. Es ist sehr nützlich, Backtesting-Ergebnisse anzusehen und diese Ergebnisse in Ihrem Strategietester mithilfe einer Testversion des angebotenen Produkts zu prüfen. Weitere Details finden Sie im Beitrag Wie man einen Handelsroboter vor dem Kauf testet.

Der Service Handelssignale wird immer häufiger für Demonstrationszwecke auf echten Konten in Monitoring-Funktion eingesetzt. Der Vergleich der Arbeit auf historischen Daten und auf einem echten Konto ist besonders wertvoll. Er ermöglicht ein Urteil über das Verhalten und die Stabilität des Systems unter sich ständig verändernden Bedingungen. Ein Großteil der ungeeigneten Produkte wird herausgefiltert, nachdem Sie Kriterien festgelegt und die Testergebnisse der Arbeit des Systems und des Monitorings betrachtet haben.


Schritt 4. Auswahl des Produkts mit dem besten Preis

Der MetaTrader Market bietet äußerst flexible Kaufoptionen. Sehen wir uns die Vorteile an. Abb. 6 liefert ein Beispiel der Methoden und Optionen für den Kauf eines Expert Advisors. Mit dem Button Buy werden 10 zeitlich unbegrenzte Aktivierungen des Produkts gekauft. Sie können das Produkt auch mieten, indem Sie eine zeitlich begrenzte, voll funktionsfähige Kopie des EAs erstehen. Ein Produkt zu mieten, ist eine gute Möglichkeit, das Produkt über einen Monat zu erproben oder EAs mit mittelfristigen Handelssystemen für sechs oder zwölf Monate zu kaufen.

Abb. 6 Optionen für den Kauf von Expert Advisors

Abb. 6 Optionen für den Kauf von Expert Advisors

Wenn Sie das letzte Kriterium – das Preis- und Qualitätskriterium – festgelegt haben, wählen Sie das gewünschte Produkt aus. Der Beitrag MQL5-Community Zahlungssystem hilft Ihnen, Geld auf Ihr Konto zu laden. Die systematische Herangehensweise an die Auswahl eines Expert Advisors bietet viele Vorteile, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Auswahl nicht auf Basis bunter Bilder, schöner Namen oder nach Herzenslust zu kaufen. Eine solche Herangehensweise hilft Ihnen, eine begründetere, intelligentere, logischere und vernünftigere Auswahl zu treffen:

  • Sie wählen die korrekte Art von EA.
  • Sie bestimmen die Kriterien und Faktoren für Ihr gewünschtes Produkt.
  • Sie führen eine intelligente Analyse aller Kandidaten durch.
  • Sie wählen eine bequeme Kaufoption.
  • Sie können sicher sein, dass Sie ein Produkt ausgewählt haben, das Sie wirklich brauchen.


Fazit

In diesem Beitrag wurden die wesentlichen Prinzipien erörtert, die beachtet werden müssen, wenn man Produkte sucht, untersucht und bewertet. Wir haben Methoden für eine intelligentere und vernünftigere Entscheidungsfindung beim Kauf digitaler Waren vorgeschlagen. Wie jedem zuverlässigen und erfolgreichen Online-Shop ist es auch dem MetaTrader Market ein Anliegen, seinen Kunden eine Möglichkeit anzubieten, Produkte zu finden, die sie brauchen, und mit ihrem digitalen Kauf vollends zufrieden zu sein.

Übersetzt aus dem Russischen von MetaQuotes Software Corp.
Originalartikel: https://www.mql5.com/ru/articles/1776

Das MQL5-Kochbuch: Implementierung Ihrer eigenen Markttiefe Das MQL5-Kochbuch: Implementierung Ihrer eigenen Markttiefe

Dieser Beitrag führt vor, wie die Markttiefe (Depth of Market, DOM) programmatisch verwendet wird, und beschreibt das Arbeitsprinzip der Klasse CMarketBook, durch die die Standardbibliothek von MQL5-Klassen erweitert werden kann und die praktische Methoden für die Verwendung der DOM liefert.

Reguläre Ausdrücke für Trader Reguläre Ausdrücke für Trader

Reguläre Ausdrücke (eng. regular expressions) stellen eine spezielle Sprache für die Textverarbeitung nach einer vorbestimmten Regel dar, die auch als Muster bezeichnet wird oder die Maske eines regulären Ausdrucks. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie den Handelsbericht mit Hilfe von der Bibliothek RegularExpressions für MQL5 verarbeiten können, auch werden die Ergebnisse der Optimierung mit ihrer Anwendung demonstriert.

Zeichnen von Widerstands- und Unterstützungsebenen mithilfe von MQL5 Zeichnen von Widerstands- und Unterstützungsebenen mithilfe von MQL5

Dieser Beitrag beschreibt eine Methode zum Finden von vier Extrema zum Zeichnen von darauf basierenden Unterstützungs- und Widerstandsebenen. Zum Finden der Extrema in einem Diagramm eines Währungspaars wird der Indikator RSI verwendet. Als Beispiel wird ein Indikatorcode bereitgestellt, der die Unterstützungs- und Widerstandsebenen anzeigt.

Zeichnen von Messuhren mithilfe der Klasse CCanvas Zeichnen von Messuhren mithilfe der Klasse CCanvas

Wir finden Messuhren in Autos und Flugzeugen, in der industriellen Fertigung und in unserem Alltag. Sie werden in allen möglichen Bereichen eingesetzt, die eine schnelle Reaktion auf das Verhalten eines kontrollierten Werts erfordern. Dieser Beitrag beschreibt die Bibliothek der Messuhren für MetaTrader 5.