MetaTrader 5 herunterladen

Gibt es den Goldesel ?

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
Christian
1997
Christian  

Da es doch immer wieder die selben Fragen sind die gestellt werden was in der Natur des Menschen liegt.( wenig tun für viel )

 

Gibt es einen guten EA ?

 

Ich möchte hier eine Diskussion zu dem Thema starten in dem sich natürlich erfahrene Programmierer einbringen müssen .

Auch um das deutsche Forum mal einen kleinen Schwung zu geben.

Dieses Thema wurde ja schon zig mal in englischen Foren durchgekaut . Aber diese Frage wird nie alt werden.

 

Grundsätzlich lässt sich sagen : Es können nicht alle Geld verdienen. Von wo soll das kommen ?

Gut wenn aber nicht alle Geld verdienen können muss ich mit meinem EA besser als die anderen sein.

Gegen wen kämpfen wir ? Es sind Profis mit zig schlauen Leuten , enormer Rechenkapazität , riesiger Haufen an Geld.

 

Und wir ? .....da fängt an :-)

 

Ich vergleiche gerne diese Situation mit dem riesigen Fischtrawler hinter dem sich die Möven (Wir) tummeln um was von dem zu bekommen was er "liegen" lässt.

 

Um mal was zu meiner Person zu sagen. Ich handele seid ca 8 Jahren an Börse . Erst manuel mit mehr oder weniger gutem Erfolg.

Dabei musste ich feststellen das mir beim Trading meine Emotionen total im Weg stehen. 

Nach dem ich vor 2 Jahren auf das programmierte Handeln umgestiegen bin ging es bergauf.

 

Nun zum eigentlichen Thema :

 

Ich sage ja es gibt den Goldesel. Unter einer Bedingung :  EA erstellen testen und dann 10 jahre laufen lassen funktioniert nicht. 

Das werden sicherlich alle die sich länger mit dem Thema beschäftigen bestätigen.

Das liegt an den Marktphasen die sich immer wieder ändern. Denn auch die Profis ändern ihren Programme . Die zum teil sich selber adaptieren an den Markt. Was sie natürlich mit riesigen Rechenclustern machen.

 

Adaption ist hier das Zauberwort.  

 

Ich selber habe noch vor meiner eigentlichen Programmierphase schon mal kleine Gehversuche gemacht . Das war um 2010.

Damals noch mit dem Ninjatrader . Es war eine einfache Logik .

Kaufe beim überschreiten des letzten Stundenhochs. Close mit ein paar Pips. Nach etwas optimieren ,was einfach war da der Ninjatrader schon genetische Optimierer hatte.

Anhand der G/V Kurve über ein Jahr konnte ich feststellen das es Phasen gibt wo diese einfache Logik sehr gut funktioniert und andere sehr schlecht.

Was sagt mir das ? ....die anderen ändern in dem Rhythmus auch ihre Programme.

 

Einen kleinen Tipp habe ich an die die nur Verluste mit einem EA generieren. Sehr gut ! ...dreht eure Logik um dann werden Gewinne draus.

Spread und sonstige Geschichten muss natürlich abgezogen werden.

 

Mit dieser Erkenntnis habe ich dann meine Logik mal umgedreht. Verkaufe beim überschreiten des letzten Stundenhochs.

Und siehe da auch Gewinne aber in den Phasen wo die andere Logik Verluste machte. Die Übergänge dieser Phasen sind natürlich nicht "hart" sondern weich , was das programmiertechnische anbetrifft.

Also das "Erkennen" der neuen Phase. Hier wieder das Zauberwort Adaption.  Leider hatte ich damals das Thema nicht weiter verfolgt. Was auch an dem englischem Forum und den mangelnden Programmier-Kenntnissen lag.

 

Derzeit arbeite ich an einem EA der die Korrelation von Devisen Werten ausnützt. Welche ich als Erfolgversprechende Methode sehe. Aber auch da gibt es Phasen. Aber Grundsätzlich sage ich das es ein Goldesel ist , phasenweise :-)

 

 

Ich freue mich , oder besser gesagt , ich erwarte das sich erfahrene Trader zum Thema äußern.

 

Gruß Christian   

Carl Schreiber
7662
Carl Schreiber  

Es wäre schön, wenn das, was in der Code-Base, (EAs, Indikatoren, Skripte, Artikel) in einer wirklich vernünftigen Weise von Metaquotes präsentiert werden würde.

Ich würde mir zB. wünschen, dass es eine fixe Schlagwortliste (Beispiel Stackoverflow) zu den Codes und den Artikel gäbe aus der ein Interessierter aussuchen kann. Wenn jeder macht, was er sich denkt und das in den 7 Sprache, kann sich jeder vorstellen, das so Finden mit Glück zu tun hat, aber nichts mit Suche.

Ich würde mir weiters wünschen, dass alle veröffentlichten EAs (auch, wenn ein eigenes Fenster gezeigt wird) auf den selben Daten über denselben Zeitraum getestet werden würde, der eine längere Seitwärtsphase, eine längere Trendphase und eine heftige Umkehr beinhaltet - das würde wirklich helfen zu erkennen, wie gut eine EA ist oder eben nicht. Als ich meinen Artikel veröffentlichte, verlangte man, ich sollte die Klammersetzung so machen, wie deren Styler im Editor - das habe ich gemacht, so etwas ist gut, aber es sollte nicht auf Bild im Editor beschränkt bleiben. So muss jeder, der hier einen EA "findet" ihn selber testen, weil viele gerade mal 30 Trades zeigen und es nahe liegt anzunehmen, dass dieses kleine Fenster besonders günstig ist.

Es gibt in der Code-Base so viel und trotzdem fragt jeder Neuling, wie er einen Trailing Stopp programmieren soll. Das ist doch ein schlechtes Zeichen!

Das würde viele Diskussionen auf ein höheres Niveau heben. Eben nicht mehr "Was ist das Beste?", sondern, wie könnte man zB. einen Indikator verbessern...

Christian
1997
Christian  

Richtig Carl , 

 

Metaqoutes hat es noch nicht verstanden ihr geballtes Wissen an Artikeln und Beispielen in eine Form zu pressen das es für einen Einsteiger nutzbar ist. Es wird eine sehr potente Handelsumgebung  dem User präsentiert aber wie er das "Ding" nutzen kann bleibt offen. 

Da werden 3000 Artikel in ein Forum gepresst in Form von über 100 Seiten ? Am liebsten würde ich 10 Fragezeichen schreiben. 

Warum gibt es eigentlich keinen aktiven Moderator ? Wird hier den alles der Community überlassen ?

Ich kann damit Leben , aber vom Standpunkt  Marketing aus betrachtet  ....hm ........

 

 

Carl Schreiber
7662
Carl Schreiber  
Christian:
...
Da werden 3000 Artikel in ein Forum gepresst in Form von über 100 Seiten ? Am liebsten würde ich 10 Fragezeichen schreiben. 

...

Vergiss nicht es gibt auf der englischen Seite über 11.000 Einträge - quasi alles verschenktes Wissen und Hilfen.
Otto Pauser
1104
Otto Pauser  
Carl Schreiber:
Vergiss nicht es gibt auf der englischen Seite über 11.000 Einträge - quasi alles verschenktes Wissen und Hilfen.

Ja, Ihr habt ja so recht!

Die Suche nach Information ist mühselig und zeitaufwendig. Volltextsuche scheint es nicht zu geben.

Ich hätte sehr viele Verbesserungsvorschläge für den MT5, aber Metaquotes bastelt lieber an einer Webversion und einer Androidversion.

Aber das Thema ist eigentlich: Gibt es einen profitablen EA?

Bisher habe ich hier leider keinen gefunden, der wirklich was bringt. Kreuzende MAs sind da 'a weng zweng' (ein bischen zuwenig).

Ich beschäftige mich seit Weihnachten intensiv mit suchen, lernen, ausprobieren.

Interessant erscheint mir traden auf Tickbasis. Nur kann man da die integrierten Indikatoren vergessen.

Also das Rad nochmal erfinden, bzw. umschreiben. Dabei aber Objektorientiert, damit die Indikatoren etwas Intelligenz erhalten.

Ebenso versagt der Strategietester. Ich sammle die Tickdaten in Binärform und teste damit.

Den Stein der Weisen habe ich damit noch nicht gefunden, aber ich bin optimistisch.

Letzte Fundstücke mit denen ich herumprobiere sind der 'Rainbow Indikator'(Lars Gottwik), 'ZeroLag' (John Ehlers), Frequenzfilter und eine modifizierte Stochastik.

Artikel werde ich aber keinen schreiben, da mir die anscheinend vorgeschriebene Form des Kommentars vollkommen zuwieder ist. Kommt wohl noch aus Zeiten von EGA und VGA wo 80 Zeichen möglich waren.

Kommentar gehört rechts aus dem Programmtext herausgeschoben. Nicht dazwischen hineingezwängt, das macht doch alles unübersichtlich!

Unglaublich ist ja auch, daß der Metaeditor keinen russischen Zeichensatz versteht.

//+X================================================================X+
//|  Ýêñïîíåíöèàëüíîå óñðåäíåíèå                                     |
//+X================================================================X+    
double CMoving_Average::EMASeries
(
 uint begin,// Íîìåð íà÷àëà äîñòîâåðíîãî îòñ÷¸òà áàðîâ
 uint prev_calculated,// Êîëè÷åñòâî èñòîðèè â áàðàõ íà ïðåäûäóùåì òèêå
 uint rates_total,// Êîëè÷åñòâî èñòîðèè â áàðàõ íà òåêóùåì òèêå
 double Length, // Ïåðèîä óñðåäíåíèÿ
 double series, // Çíà÷åíèå öåíîâîãî ðÿäà, ðàñ÷èòàííîå äëÿ áàðà ñ íîìåðîì bar
 uint bar,// Íîìåð áàðà
 bool set // Íàïðàâëåíèå èíäåêñèðîâàíèÿ ìàññèâîâ
 )

Eine kleine Leseprobe. HaHaHa. Öffne ich die Datei mit Notepad++ kann ich die Zeichen lesen und dem Google Translator in den Rachen stopfen.

Den meisten Kommentar entferne ich sowieso. Sollte mir ein Tool dafür schreiben.

Grüße Otto

Carl Schreiber
7662
Carl Schreiber  

Um russische Kommentare zu übersetzen verwende ich NotePad++ inkl dem Tool Translate:

https://sourceforge.net/projects/npptranslate/

Du musst nur schauen, dass Du das File in UTF-8 lädst und nicht als ANSI, dann schaut es aus wie bei Dir und funktioniert nicht. :(

Übrigens wenn Du die Sprache eingestellt hast, genügt ein Markieren des russischen Textes, dann Ctrl-Alt-Z, Enter, Ctrl-V, um den russischen Text mit dem übersetzten zu ersetzen.

Wenn Du eine Tastatur mit Makros hast (vielleicht kann das aber auch http://www.eventghost.org/) geht alles mit einem Klick :)

Otto Pauser
1104
Otto Pauser  
Carl Schreiber:

Um russische Kommentare zu übersetzen verwende ich NotePad++ inkl dem Tool Translate:

https://sourceforge.net/projects/npptranslate/

Du musst nur schauen, dass Du das File in UTF-8 lädst und nicht als ANSI, dann schaut es aus wie bei Dir und funktioniert nicht. :(

Übrigens wenn Du die Sprache eingestellt hast, genügt ein Markieren des russischen Textes, dann Ctrl-Alt-Z, Enter, Ctrl-V, um den russischen Text mit dem übersetzten zu ersetzen.

Wenn Du eine Tastatur mit Makros hast (vielleicht kann das aber auch http://www.eventghost.org/) geht alles mit einem Klick :)

Danke für den Tip, probiere ich gleich aus.
Carl Schreiber
7662
Carl Schreiber  
Otto:
Danke für den Tip, probiere ich gleich aus.
Eventuell musst Du ein leeres File aufmachen, es auf UTF-8 setzen und dann den Code mit copy und paste eintragen, wenn Du dann  die kyrillischen Buchstaben sieht ist's ok.
Otto Pauser
1104
Otto Pauser  
Carl Schreiber:
Eventuell musst Du ein leeres File aufmachen, es auf UTF-8 setzen und dann den Code mit copy und paste eintragen, wenn Du dann  die kyrillischen Buchstaben sieht ist's ok.

Im npp sehe ich ja die kyrillischen Buchstaben, npptranslate war installiert, habe in UTF-8 ohne BOM konvertiert und gespeichert, das gibt eine neue Variante.

//+-----------------------------------+
//| Параметры отрисовки индикатора    |
//+-----------------------------------+
//---- отрисовка индикатора в виде многоцветной линии
#property indicator_type1   DRAW_COLOR_LINE
//---- в качестве цветов трехцветной линии использованы
#property indicator_color1  clrDeepPink,clrGray,clrMediumSeaGreen
//---- линия индикатора - непрерывная кривая
#property indicator_style1  STYLE_SOLID
//---- толщина линии индикатора равна 2
#property indicator_width1  2
//---- отображение метки индикатора

Aber es ist mir mittlerweile egal und ausserdem hier OT. Danke trotzdem.

Carl Schreiber
7662
Carl Schreiber  
Otto:

Im npp sehe ich ja die kyrillischen Buchstaben, npptranslate war installiert, habe in UTF-8 ohne BOM konvertiert und gespeichert, das gibt eine neue Variante.

Aber es ist mir mittlerweile egal und ausserdem hier OT. Danke trotzdem.

welcher Indikator ist denn das? I will's mal versuchen.

Ich bin jetzt einmal zur russischen Seite gewechelt und habe mir dort den erste Eintrag kopiert:

Нужна ли расширенная инструкция для советников, индикаторов и больших проектов ?  (7)

In npp eine neue Seite geöffnet und auf UTF-8 gesetzt und  'rein-gepastet', markiert

und dann  Ctr-Alt-Z + Enter + Ctrl-Shift => ergibt (ich übersetze nach englisch):

Do I need extended instruction for expert advisors, indicators and large projects? (7)

Es gibt allerdings auch Seiten da scheint gar nichts zu gehen - ich weiß nicht, was da gemacht wurde, aber solche hab ich auch erlebt.

Otto Pauser
1104
Otto Pauser  
Carl Schreiber:

welcher Indikator ist denn das? I will's mal versuchen.


Bei Ctrl-Alt-Z (Translate selected) stürzt mit der npp ab.

Besagte Datei ist colorzerolag.mq5 von Nikolay Kositsin

Da sind wir auch schon bei obgenanntem Informationsproblem, die Suche im deutschsprachigen Forum ergibt nichts.

im npp:

//+---------------------------------------------------------------------+
//|                                                 ColorZeroLAG_MA.mq5 | 
//|                         Copyright © 2006, MetaQuotes Software Corp. |
//|                                           http://www.metaquotes.net |
//+---------------------------------------------------------------------+ 
//| Для работы  индикатора  следует  положить файл SmoothAlgorithms.mqh |
//| в папку (директорию): каталог_данных_терминала\\MQL5\Include        |
//+---------------------------------------------------------------------+
#property copyright "Copyright © 2006, MetaQuotes Software Corp."
#property link      "http://www.metaquotes.net"
#property description "Попытка создания скользящей средней с нулевым лагом"
//---- номер версии индикатора
#property version   "1.00"
//---- отрисовка индикатора в главном окне
#property indicator_chart_window 
//---- количество индикаторных буферов
#property indicator_buffers 2 
//---- использовано всего одно графическое построение
#property indicator_plots   1
//+-----------------------------------+
//| Параметры отрисовки индикатора    |
//+-----------------------------------+
//---- отрисовка индикатора в виде многоцветной линии
#property indicator_type1   DRAW_COLOR_LINE
//---- в качестве цветов трехцветной линии использованы
#property indicator_color1  clrDeepPink,clrGray,clrMediumSeaGreen
//---- линия индикатора - непрерывная кривая
#property indicator_style1  STYLE_SOLID
//---- толщина линии индикатора равна 2
#property indicator_width1  2
//---- отображение метки индикатора
#property indicator_label1  "ZeroLAG_MA"

im MetaEditor Hiroglyphen. Habs mit Hexedit angesehen, normales ANSI.

Falls es hier einen Moderator gibt sollte er das alles verschieben, denn das hat wirklich nichts mit EAs zu tun und stört nur den Thread von Christian.

Es ist mir aber auch kein wirkliches Anliegen. Viel wichtiger wäre eine Wishlist, zutreffender ein Bugreport, wo das zB gut aufgehoben wäre.

Gruß Otto

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben