Meta Trader 5 does not respond under heavy use anymore

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
Klaus-Bernd Kreutz
66
Klaus-Bernd Kreutz  

Hello together,

I've been using a new trading computer for a year with these specifications:
Processor Intel (R) Core (TM) i7-7700HQ CPI @ 2.80GHz 2.81GHz
RAM: 16.0 GB

With the Meta Trader 4 I could perfectly edit my uploaded charts. All functions reacted super fast and without problems.

Now I switched to the Meta Trader 5 for about 4 weeks. I use the same charts and indicators. However, now I have serious problems. The Meta Trader 5 swings up during hard work with the consumption of computer performance. At the beginning with about 30% -40% CPU load, the demand on the computer increases more and more up to 70% to over 80% and the charts can not be edited anymore! Then I have to close the Meta Trader 5 via the Task Manager, as it stops responding!


Can anyone help me with this problem!


BR

Klaus

Carl Schreiber
Moderator
7239
Carl Schreiber  

Hier kann/sollte man deutsch sprechen :)

Bei Deinem Problem fällt mir nur ein, dass die Übertragung der Programme von MT4 nach MT5 wohl nicht gelungen ist!

Mt5 ist nämlich schneller als MT4 und eine CPU-Last von 70%-80% deute für mich auf eine unglückliche Schleifenkonstruktion hin!

Lass Dir mal die relevanten Daten laufend mit Comment() anzeigen!!

Du kannst auch den Profiler (unter Debugger) im Editor verwenden, er zeigt, wo ein Programm die Zeit verliert!

Klaus-Bernd Kreutz
66
Klaus-Bernd Kreutz  

Hallo Carl,

erst einmal vielen Dank für Deine, jetzt bereits mehrfachen Rückmeldungen, es hat mir immer geholfen. ...Merci.


Nun, zur weiteren Info für Dich. Ich habe vom MT4 zum MT5 keine Daten mitgenommen. Im MT5 habe ich, nun bereits schon mehrfach, die Charts kpl. neu aufgebaut. Ich verwende lediglich die gleichen Indikatoren wie im MT4, die ja auch im MT5 vorliegen, Extern runtergeladene Indikatoren habe ich lediglich einen Double Stochhastic, der aber ausschließlich für den MT5 in MQL5 angeboten wird. (...insgesamt pro Chart: Double Stochhastic, Fibonatcci, Trendlines).


Leider habe ich überhaupt keinerlei Ahnung von IT "Sprache"!! Ich kann lediglich im Task Manager die Auslastung der Programme deuten. D.h. hier läuft der MT5, wie schon gesagt, nach gewisser Zeit bis über 70'% Auslastung auf!

Vielleicht kannst Du mir etwas genauer sagen, was ich tun kann. ...Den Profiler habe ich noch nicht finden können. Wüsste aber auch nicht was ich dort ersehen kann! Wäre toll, wenn Du mir weiterhelfen würdest. 

Gruß

Klaus

amando
935
amando  
Wieviele chartfenster hast du offen? Es kann sein das er zu beginn die historie downloaded. Läuft ein ea?
Otto Pauser
969
Otto Pauser  

Hallo Klaus,

ich würde folgendermaßen vorgehen:

1. Alle Charts schließen.
2. Taskmanager starten, der Metatrader benötigt bei mir maximal 0,5% (bei geschlossenem Markt)
3. Einen Chart anlegen, EURUSD zB.
4. Schritt für Schritt einen Indikator nach dem Anderen in den Chart laden und die Veränderung im Taskman beobachten.

So sollte sich der Bösewicht finden lassen. Allerdings nur bei geöffnetem Markt, denke ich.

5. Alle benötigten Charts anlegen und die Einstellungen mit einem Tool auf alle Charts anwenden.

Solltest du so ein Tool nicht haben, das kann ich dir schenken.

Gruß

Otto

Klaus-Bernd Kreutz
66
Klaus-Bernd Kreutz  

Hallo Otto,

danke für Deinen Vorschlag mein Problem anzugehen. Ich werde es versuchen. 

Eine Frage noch: Wo siehst Du die Grenze der max. Charts die ich in einem Profil öffnen kann? 

Gruß

Klaus-Bernd

Otto Pauser
969
Otto Pauser  
Klaus-Bernd Kreutz:

Hallo Otto,

danke für Deinen Vorschlag mein Problem anzugehen. Ich werde es versuchen. 

Eine Frage noch: Wo siehst Du die Grenze der max. Charts die ich in einem Profil öffnen kann? 

Gruß

Klaus-Bernd

Ist es sinnvoll extrem viele Charts zu laden? Auch wenn ein oder mehrere EAs laufen.

Die Kurse müssen ja auch alle aktualisiert werden. Also ist Netzgeschwindigkeit gefragt.

In Stoßzeiten (zB NFP) kann es kritisch werden. Lange Responsezeiten und hohe Slippage.

So aus dem Bauch heraus denke ich sind 24 Charts genug. Ich hab derzeit  nur die Majors laufen.

Willst du mehr, musst du in Hardfware investieren.

Grüße

Otto

Klaus-Bernd Kreutz
66
Klaus-Bernd Kreutz  

...ok, ich habe derzeit 28 Charts laufen und nach deinem Vorschlag alle von Grund auf neu aufgebaut.


Nun ist der Markt zwar geschlossen, aber nachdem ich gestern alle Charts auf den neusten Stand gebracht habe (Fibo, Trendlnien, etc.) und
auch nur den originalen Stochhastic eingebunden habe, läuft der MT5 perfekt. Die CPU Auslastung liegt zwischen 25% und 35%! Er hat sich über
Nacht auch nicht hochgeschaukelt!!

Ich denke meine Hardware ist auch für die 28 Charts ausreichend, so wie mein Händler (https://www.xecuris.de, schau mal bei denen rein,
ich kann sie sehr empfehlen) mir das auch bestätigt hat. Sie sind super freundlich und sehr hilfsbereit.

Ich denke der Verursacher liegt also in einem der beiden Indikatoren (Trendline Alert oder Double Stochhatic)! Mal schauen wie es ab Morgen aussieht,
wenn die Märkte wieder offen sind. Aber so wie die Performance sich jetzt darstellt, bin ich ganz zuversichtlich.

Was mir nun allerdings fehlt, 

- ein Trendline Alert
- Double StochhasticRSi

und ich suche schon länger nach einem

- Kings Crown Indicator, der sich am besten frei einzeichnen läßt

vielleicht hast Du ja dazu auch noch eine Tipp.

...aber nochmals Merci für Dein Feedback

Beste Grüße

Klaus

XECURIS GmbH & Co. KG
  • www.xecuris.com
The company L & H Consulting GbR was founded as a one hundred percent privately owned consulting firm for traders. The Brand Trading PC originate. In 2003, an independent software development department was established, which develops custom software solutions for traders and securities dealers. Sedergo plan and produce highend...
Carl Schreiber
Moderator
7239
Carl Schreiber  
Klaus-Bernd Kreutz:

Hello together,

I've been using a new trading computer for a year with these specifications:
Processor Intel (R) Core (TM) i7-7700HQ CPI @ 2.80GHz 2.81GHz
RAM: 16.0 GB

With the Meta Trader 4 I could perfectly edit my uploaded charts. All functions reacted super fast and without problems.

Now I switched to the Meta Trader 5 for about 4 weeks. I use the same charts and indicators. However, now I have serious problems. The Meta Trader 5 swings up during hard work with the consumption of computer performance. At the beginning with about 30% -40% CPU load, the demand on the computer increases more and more up to 70% to over 80% and the charts can not be edited anymore! Then I have to close the Meta Trader 5 via the Task Manager, as it stops responding!


Can anyone help me with this problem!


BR

Klaus

Ich vermute mal, dass Dein Problem nur am Anfang auftritt, dann wenn Du das Terminal gestartest.

Das liegt daran, dass anders als MT4 MT5 M1-Bars verwendet, um sich alle anderen Zeitrahmen lokal aufzubauen.

Das heißt aber beim Start wird die M1-Kurshistorie (soweit sie verfügbar) heruntergeladen muss. Das ist halt bei zB. H1 ein 60 mal größeres Lade-Volumen für jedes Symbol (28*60) und das dauert dann länger als beim MT4 - dann aber ist MT5 schneller!!

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben