EA auf externen Server laufen lassen, aber welchen???

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
hbscalper
421
hbscalper  

Guten Abend zusammen,

ich habe nun meinen ersten EA programmiert bekommen und diesen über 36Std. am Notebook durchlaufen lassen. Da dies jedoch keine Dauerlösung ist wolle ich es auf einen externen Server auslagern.

Hier kommen nun meine Fragen:

1. ich gehe davon aus das ein Windows und kein Linux basierter Server sein sollte?

2. aktuell habe ich 8 Währungspaare im MT 4 laufen und unter der Überwachung des EA, worauf sollte ich beim Anbieter der Server achten?

3. Mindestzahl an CPU`s ?

4. Mindestzahl an Ram ?

Aktuell gibt es gut klingendes Angebot im Internet mit

  • 6 CPU vCores
  • 6 GB RAM garantiert
  • 500 GB
    SSD/HDD
  • Anbindung bis zu 1.000 MBit/s
  • Das sollte doch für meine Aufgaben reichen, oder ist das total über-/ unterdimensioniert?
  • Freue mich auf eure Ratschläge

Carl Schreiber
Moderator
9934
Carl Schreiber  

Kennst Du das Angebot von MetaQuotes: https://www.mql5.com/de/vps

Da Du den EA nicht selber programmiert hast, würde ich auch einmal pauschal annehmen, dass Du kein Experte bist einen Windowsserver sicher einzurichten - verzeih, wenn ich unrecht habe!

Aber da wäre der VPS von oben für Dich die einfachste Lösung (imho).

Aber lies Dir vorher alles durch! Wenn Du Dich dann auf Deinem Laptop mit dem Investorpasswort einloggst kannst Du zuschauen, ohne Gefahr, dass durch einen dumme Tastendruck plötzlich etwas durcheinander kommt!!

Virtuelles Hosting für MetaTrader 5
Virtuelles Hosting für MetaTrader 5
  • www.mql5.com
Der virtuelle Server für MetaTrader 4/5 stellt die beste VPS-Lösung für Forex dar. Die Lösung ist günstig, muss nicht konfiguriert werden und zeichnet sich durch eine minimale Pingzeit zum Server aus. Für nur 10$ pro Monat erhalten Sie eine virtuelle Plattform, die rund um die Uhr arbeitet, Ihr Geld spart und sich rentiert. Eine virtuelle Kopie...
amando
2906
amando  
hbscalper:

Guten Abend zusammen,

ich habe nun meinen ersten EA programmiert bekommen und diesen über 36Std. am Notebook durchlaufen lassen. Da dies jedoch keine Dauerlösung ist wolle ich es auf einen externen Server auslagern.

Hier kommen nun meine Fragen:

1. ich gehe davon aus das ein Windows und kein Linux basierter Server sein sollte?

2. aktuell habe ich 8 Währungspaare im MT 4 laufen und unter der Überwachung des EA, worauf sollte ich beim Anbieter der Server achten?

3. Mindestzahl an CPU`s ?

4. Mindestzahl an Ram ?

Aktuell gibt es gut klingendes Angebot im Internet mit

  • 6 CPU vCores
  • 6 GB RAM garantiert
  • 500 GB
    SSD/HDD
  • Anbindung bis zu 1.000 MBit/s
  • Das sollte doch für meine Aufgaben reichen, oder ist das total über-/ unterdimensioniert?
  • Freue mich auf eure Ratschläge

Weis ja nicht wie gut das angebot ist, aber meiner hat 2 kerne,,

 2gb und 50 gb hdd, der ist für nen 10er und mehr als ausreichend

Chris70
543
Chris70  

Mit "externer Server" meinst Du einen Heim-Server? Ist denn ein virtueller Server keine Lösung? Viele Broker bieten das doch gratis an, meist an kleines Mindesthandelsvolumen pro Monat geknüpft, das der Durchschnittstrader schnell erreichen dürfte (sonst halt eine kleine Gebühr für den jeweiligen Monat).

Die Ping-Zeiten bei den in London stationierten Servern liegen meist bei um 3 ms, für New York i.d.R. 1 ms. Die Infrastruktur eines Heim-Servers dürfte da in der Regel deutlich drüber liegen.

Allerdings würde ich keinen allgemeinen VPS wie z.B. die von Amazon nehmen, sondern nur welche, die speziell für Börsenzwecke gedacht sind, z.B. damit Updates nur am Wochenende erfolgen und wegen der genannten Ping-Zeit.

Hast Du Dich erkundigt, ob Dein Broker ein Angebot hat? Selbst wenn er eine kleine Gebühr verlagen sollte, ist das unterm Strich deutlich günstiger (Erstinvestition, Stromverbrauch...) und effizienter als ein Homeserver. Ich handle selbst ausschließlich per VPS und habe damit nur gute Erfahrungen. Der Laptop kommt nur noch für's EA programmieren und Backtests zum Einsatz.

[edit: da waren gerade die zwei anderen Antworten schneller, während ich hier getippt habe... bestätigt aber den VPS-Tipp]
hbscalper
421
hbscalper  
Carl Schreiber:

Kennst Du das Angebot von MetaQuotes: https://www.mql5.com/de/vps

Da Du den EA nicht selber programmiert hast, würde ich auch einmal pauschal annehmen, dass Du kein Experte bist einen Windowsserver sicher einzurichten - verzeih, wenn ich unrecht habe!

Aber da wäre der VPS von oben für Dich die einfachste Lösung (imho).

Aber lies Dir vorher alles durch! Wenn Du Dich dann auf Deinem Laptop mit dem Investorpasswort einloggst kannst Du zuschauen, ohne Gefahr, dass durch einen dumme Tastendruck plötzlich etwas durcheinander kommt!!

Hallo Carl,

danke für die Info`s. Und du hast recht ich bin kein experte!

ich habe gelesen das man es 24std. testen kann, wie ist der Ablauf denn wenn ich es nicht verlängern will, muss ich wann und wie kündigen oder gibt es eine Art Pop up Fenster vor man gefragt wird?

Carl Schreiber
Moderator
9934
Carl Schreiber  
hbscalper:

Hallo Carl,

danke für die Info`s. Und du hast recht ich bin kein experte!

ich habe gelesen das man es 24std. testen kann, wie ist der Ablauf denn wenn ich es nicht verlängern will, muss ich wann und wie kündigen oder gibt es eine Art Pop up Fenster vor man gefragt wird?

Ich hab das noch nie gemacht, ich vermute aber, Du kannst ohne Geld (auf dem Konto hier) es mal beginnen - nach 24h ist dann Schluss.

Wenn Du das gleich machst läuft er bis morgen ~18:00 - dann ist eh Wochenende, das dann zu probieren, wäre suboptimal :)

Christian
3200
Christian  

Ich gehe hier speziell auf Rechenleistung/€  ein

So bequem der  MQVPS auch ist ( ich nenne den so da es immer wieder Verwechselungen gibt, MQ warum nur ??? ) hbscalper möchte den EA im Strategietester öckeln lassen.

Das geht "dort" nicht. Es ist kein Server. Es wird nur der EA in eine Server-Umgebung gepflanzt.


Wenn du "Leistungsdaten" eines vservers vergleichen möchtest musst du erst mieten dann den EA dort Testen.

Alles andere sind nur Werbeaussagen. CPU ...RAM .... alles virtualisiert mit Taktung. Völlig offen was du "bekommst".

Das werden viele bestätigen können.

Ich habe nach einigem Testen vor Jahren mich dann für einen eigenen kleinen PC ganz ohne Schnickschnack und extrem sparsamer CPU (Intel T Modelle 35W TDP)entschieden.

Kosten ca 500 €.

Rechenleistung würde ich jetzt so im Bereich eines 40 € Dedicated Servers  einschätzen. Jetzt kann jeder mal nachrechen was günstiger ist.

https://www.cpu-monkey.com/de/compare_cpu-intel_core_i7_6700t-519-vs-intel_xeon_e3_1270_v3-71

Ach und wer kleine Ping Zeiten braucht mietet einfach im selben DatenCenter wo der Broker steht :-) das Netz bietet viele Infos.


Ist jetzt vielleicht ein wenig weit ausgeholt aber nur so kommt man dem Problem VServer auf die Spur :-)

Intel Core i7-6700T vs. Intel Xeon E3-1270 v3 - Benchmarks & CPU Vergleiche - CPU / Prozessor Vergleich - cpu-monkey
Intel Core i7-6700T vs. Intel Xeon E3-1270 v3 - Benchmarks & CPU Vergleiche - CPU / Prozessor Vergleich - cpu-monkey
  • www.cpu-monkey.com
Cinebench R20 ist die Weiterentwicklung von Cinebench R15 und basiert ebenso auf der Cinema 4D Suite, einem weltweit eingesetzten Programm, das benutzt wird um 3D-Inhalte und Formen zu generieren. Der Single-Core Test nutzt nur einen CPU-Kern, die Anzahl der Kerne sowie Hyperthreading beeinflussen das Ergebnis nicht. Cinebench R20 (Multi-Core...
Reiner Rusch
282
Reiner Rusch  
Linux und dann:

cd ~
sudo apt-get update
sudo apt-get install wine -y
wget https://raw.githubusercontent.com/Winetricks/winetricks/master/src/winetricks
chmod +x winetricks
WINEARCH=win32 ./winetricks mt4

Ich nutze einen Server zu Hause - bei heutigen Anbindungsgeschwindigkeiten kein Thema.
DSL kann ausfallen, ist aber bei meiner Strategie nicht sooo tragisch - kommt nicht auf kurze Ausfallzeiten an.

Meine Maschine ist ein Hayes NUC (i7) mit paar Platten im Raid dran.
Reiner Rusch
282
Reiner Rusch  
Christian:

Ich gehe hier speziell auf Rechenleistung/€  ein

So bequem der  MQVPS auch ist ( ich nenne den so da es immer wieder Verwechselungen gibt, MQ warum nur ??? ) hbscalper möchte den EA im Strategietester öckeln lassen.

Das geht "dort" nicht. Es ist kein Server. Es wird nur der EA in eine Server-Umgebung gepflanzt.


Wenn du "Leistungsdaten" eines vservers vergleichen möchtest musst du erst mieten dann den EA dort Testen.

Alles andere sind nur Werbeaussagen. CPU ...RAM .... alles virtualisiert mit Taktung. Völlig offen was du "bekommst".

Das werden viele bestätigen können.

Ich habe nach einigem Testen vor Jahren mich dann für einen eigenen kleinen PC ganz ohne Schnickschnack und extrem sparsamer CPU (Intel T Modelle 35W TDP)entschieden.

Kosten ca 500 €.

Rechenleistung würde ich jetzt so im Bereich eines 40 € Dedicated Servers  einschätzen. Jetzt kann jeder mal nachrechen was günstiger ist.

https://www.cpu-monkey.com/de/compare_cpu-intel_core_i7_6700t-519-vs-intel_xeon_e3_1270_v3-71

Ach und wer kleine Ping Zeiten braucht mietet einfach im selben DatenCenter wo der Broker steht :-) das Netz bietet viele Infos.


Ist jetzt vielleicht ein wenig weit ausgeholt aber nur so kommt man dem Problem VServer auf die Spur :-)

Ein Xeon macht auf Servern Sinn, wo ganz viele kleine Prozesse laufen oder alles sehr gut parallelisierbar ist.
Das ist hier eher nicht der Fall.
Der i7 ist dafür deutlich besser geeignet, weil die Single-Core Geschwindigkeit meist deutlich höher ist.

Zum reinen Traden braucht man aber keine Leistung - für Backtesting und noch eher für Optimierungsläufe aber schon.
Christian
3200
Christian  
Reiner Rusch:

Ein Xeon macht auf Servern Sinn, wo ganz viele kleine Prozesse laufen oder alles sehr gut parallelisierbar ist.
Das ist hier eher nicht der Fall.
Der i7 ist dafür deutlich besser geeignet, weil die Single-Core Geschwindigkeit meist deutlich höher ist.

Das war ein Vergleich mit einem 40€ ded. Server der diese CPU drin hat mit meinem I7-6700T.

Falls du es nicht so verstanden hattest.

Reiner Rusch
282
Reiner Rusch  
Christian:

Das war ein Vergleich mit einem 40€ ded. Server der diese CPU drin hat mit meinem I7-6700T.

Falls du es nicht so verstanden hattest.

Ja, und? Generell ist ein Xeon dafür eher ungeeignet. Der einzelnen Cores sind oft nicht besonders stark.
Die Dinger sind zu teuer und ECC braucht man?
12
Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben