Ernennung von öffentlichen Moderatoren

 
Der Nachteil des Viererforums ist das Fehlen einer klaren Moderatorenpolitik. Das ist verständlich, denn das Forum ist so gewachsen, dass es unmöglich ist, den Überblick zu behalten, vor allem an den Wochenenden. Wir müssen ein Team (Freiwillige) zusammenstellen, das das Problem zumindest ausgleichen kann. Natürlich sollten solche Moderatoren einen geheimen Ort haben, an dem sie etwas Geheimes unter sich besprechen können.
 
HideYourRichess :

Wort und Tat

 
Ja, sobald sich das Forum stabilisiert und eine ausreichend aktive Nutzerbasis erreicht hat, werden wir die Frage der öffentlichen Moderatoren sofort aufgreifen.
 
Sorento :

Wort und Tat

Ich weiß nicht, was das bedeutet, aber es ist übrigens sehr richtig.


In jedem Beitrag (oder Thema) sollte eine Schaltfläche wie "Bei den Moderatoren über Regelverstöße beschweren" erscheinen.

 
Renat :
Ja, sobald sich das Forum stabilisiert hat und eine einigermaßen aktive Nutzerbasis vorhanden ist, werden wir die Frage der öffentlichen Moderatoren sofort ansprechen.

gut!

 

Entschieden gegen öffentliche "Demokratie". Andernfalls wird es am Ende nur noch einen Clan von öffentlichen Moderatoren geben, die ihre Gegenreaktion beherrschen. Solche ekelerregenden Foren mit schwindenden Besucherzahlen gibt es bis zu X........ im Internet. Die Entscheidung, Text zu entfernen und zu verbieten, sollte nur von Meta-Zeichen und von niemandem sonst getroffen werden.

Und die Öffentlichkeit kann im Prinzip genutzt werden, um den eigentlichen Moderatoren von MQ die Arbeit zu erleichtern. Sie sollen ihnen Links zu Verstößen schicken. Und das könnte man mit einer Schaltfläche "Verstoß gegen die Forenregeln" für jeden Benutzer tun.

 

Ich hatte schon lange die Idee, eine relative Reihenfolge auf den Formularen festzulegen. Die Umsetzung mag jedoch etwas kompliziert erscheinen, da einige Elemente der sozialen Netzwerke kodiert werden müssen. Der Hauptpunkt der Idee ist nicht, eine Gelegenheit zu ersticken, etwas Böses zu sagen oder eine Flamme zu entfachen, sondern dass es möglich sein wird, dies nicht in jedem Thread zu tun. Wie auch immer, hier ist die Idee.


Die Rechte eines jeden Benutzers werden von der Website für jedes Thema einzeln festgelegt.

Wenn ein Benutzer ein Thema erstellt, wird er zu einer Art Semi-Moderator für dieses Thema und erhält das Recht, andere Benutzer auf die Whitelist dieses Themas zu setzen.

Benutzer, die auf der Whitelist stehen, können immer in ihrem eigenen Thread posten.

Wenn ein Benutzer mindestens einmal auf ein Thema (außer seinem eigenen) antwortet, kann er jedes andere Mitglied (außer dem Autor oder dem Mitglied der Whitelist) für die Aufnahme in die "schwarze Liste" dieses Themas markieren.

Wenn ein Benutzer mehr als N 'schwarze Listen' von anderen Benutzern in einem Thema gesammelt hat, wird der Benutzer in diesem Thema gesperrt.

Wenn der Autor des Themas der Meinung ist, dass die Sperre zu Unrecht ausgesprochen wurde, setzt er den betreffenden Benutzer auf die "weiße Liste" und erlaubt ihm damit, wieder Beiträge in dem Thema zu verfassen.


Das war's dann auch schon. Wenn Sie etwas übersehen haben, ergänzen Sie es nach Belieben.

 

Ich unterstütze Marketeer.

Ich habe mich bei mehreren Gelegenheiten zu diesem Thema geäußert.

Und auch hier.

Внимание: Новая версия профиля. - MQL4 форум
  • www.mql5.com
Внимание: Новая версия профиля. - MQL4 форум
 
Das Forum sollte keine "öffentliche Plattform" sein, es ist ein privates Geschäft mit ganz bestimmten Zielen und Absichten. Eine gesunde Form des "Totalitarismus" ist willkommen. Wie sollte man sonst Idioten und Gralshändler loswerden?
 
HideYourRichess :
Das Forum sollte keine "öffentliche Plattform" sein, es ist ein privates Geschäft mit ganz bestimmten Zielen und Absichten. Eine gesunde Form des "Totalitarismus" ist willkommen. Wie sollte man sonst Idioten und Gralshändler loswerden?

Idiotie hat, wie Dissens und Wahnsinn, ein relatives Maß. Alle Menschen haben das Recht zu existieren, solange sie nicht gegen die Regeln verstoßen. Für die Anbieter kann ein eigener Bereich eingerichtet werden: Lassen Sie sie dort ausharren, und ob sie sich dort blicken lassen oder nicht: Das entscheiden Sie selbst. Für das "private Geschäft" gibt es den privaten Bereich.
 
Die Idiotie ist ein absolutes Maß. Die Förderung von Fehlentwicklungen ist doppelt idiotisch: Der Handel mit allerlei Schrott auf der Website eines Herstellers durch - Ausnutzung der Autorität des Herstellers für betrügerische Zwecke. Ein Zustrom von Idioten, die nach Millionen von Dollar gieren, ist eine Verwässerung dessen, was für den Durchschnitt gut ist.
Grund der Beschwerde: