Wer von euch handelt intraday vollautomatisch?

liju1970  

Hi,

ich trade seit Anfang 2020 vollautomatisch mit verschiedenen, selbst erstellten/programmierten Strategien (Trendfolgend, Countertrend, ...) CFD's auf DAX und DowJones. Mancher Ansatz ist allgemein bekannt, wie Range-Breakout.

Das Jahr 2020 verlief dabei auch äußerst zufriedenstellend. Ebenso die Backtests bis Anfang 2017 (ältere Daten stellt mein Broker nicht zur Verfügung).

Seit 01.2021 performen meine Strategien allerdings überwiegend +/-0.

Habt ihr eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Gab es marktbeeinflussende Veränderungen, wie z.B. veränderte Handelszeiten an relevanten Börsenplätzen, die ich "verpennt" habe?

Grundsätzlich zeichnet sich ja ab, daß es mit überschaubaren Mitteln immer schwieriger wird im Markt zu bestehen, aber so schlagartig von einem Monat auf den anderen?

Die Konditionen meines Brokers haben sich übrigens nicht verändert, also daran kann es nicht liegen.

Mir ist bewußt, daß ich noch auf andere Basiswerte diversifizieren könnte/sollte, aber das ist ein anderes Thema.


VG

Schwarz Schwarz  
liju1970:

Hi,

ich trade seit Anfang 2020 vollautomatisch mit verschiedenen, selbst erstellten/programmierten Strategien (Trendfolgend, Countertrend, ...) CFD's auf DAX und DowJones. Mancher Ansatz ist allgemein bekannt, wie Range-Breakout.


Hallo,

Deine Frage hast Du selber beantwortet. " selbst erstellten/programmierten Strategien (Trendfolgend, Countertrend, ...) CFD's auf DAX und DowJones "

liju1970  
Schwarz Schwarz #:

Hallo,

Deine Frage hast Du selber beantwortet. " selbst erstellten/programmierten Strategien (Trendfolgend, Countertrend, ...) CFD's auf DAX und DowJones "

Wieso? Beide Indizies sind seit Jahresbeginn grob ca. 15-20% im Plus.

Oder willst Du damit sagen, daß ich lieber Strategien kaufen/abonnieren sollte? 😄

amando  
liju1970 #:

Wieso? Beide Indizies sind seit Jahresbeginn grob ca. 15-20% im Plus.

Oder willst Du damit sagen, daß ich lieber Strategien kaufen/abonnieren sollte? 😄

Ich vermute das muss man nicht verstehen.


zu deiner frage, ja das kann schon mal vorkommen. Alle ea funktionieren nur eine zeit lang. Drum passen hedgefonds ihre strategie auch immer an

Filippo La Spina  

Hallo,

so wie ich es verstehe, bist du daran interessiert zu wissen ob andere, die vollautomatisch traden, im Jahr 2021 bisher ebenfalls +-0 gemacht haben. Selbstverständlich gibt es welche die auch solche Erfahrungen gemacht haben und welche die andere Erfahrungen gemacht haben, und nun ?  Ich denke dass dein Interesse mehr darin liegt zu wissen, warum war es so, warum hat dein System nicht mehr gemacht und ob es OK. ist dass er +-0 gemacht hat, was auch intelligent und legitim ist um sich zu verbessern. 

Ich habe vollautomatisch in einem kleinen Echtkonto um das System zu testen vollautomatisch getradet und habe in 2021 ca. +28 % gemacht, und nun? Das gibt auch keine Garantie dass es nächstes Jahr auch so gut läuft. 

Was ich damit meine ist, dass es ein spekulatives Geschäft ist und auch so bleiben wird.

Ich kann dir nur empfehlen, zu analysieren warum dein System fähig war, Kapital zu halten (das bedeutet schon viel, andere Systeme waren fähig Verlust zu machen) und in deinem System/Skript die offenen Positionen die bereits im Gewinn sind und mit Stopps gesichert wurden, entweder länger laufen zu lassen oder eine Mathematisch/Strategische Gewinnmitnahme einzubauen, so dass das System mehr Chancen hat Gewinn zu machen aber trotzdem weiterhin so vorsichtig bleibt. Selbstverständlich kenne ich dein System nicht, aber ich programmiere seit viele Jahre und habe ein bisschen Erfahrung. Glaube mir, ein System der im Echthandel es geschafft vollautomatisch Kapital zu halten, ist eine sehr sehr gute ausbaubare Basis.

Hoffe dass mein Beitrag dir etwas weiter hilft. 

Gruß, frlaspina 

 

 

liju1970  

@amando

Mich wundert halt, daß von einem Monat auf das andere so ein Bruch passiert. So, als ob sich eine Handelszeit geändert, ein global Player hinzugekommen/weggefallen, oder ähnliches passiert ist.


@Filippo La Spina

Richtig, zur Einordnung der Lage interessieren mich Erfahrungswerte anderer Trader, welche ebenfalls vollautomatisch und intraday DAX und DJ handeln. Ggf. ist 2021 mit diesen Indizies einfach deutlich schwieriger als die Jahre davor...

amando
amando
  • 2019.04.01
  • www.mql5.com
Profil des Traders
liju1970  
Schwarz Schwarz #:

" Wieso? Beide Indizies sind seit Jahresbeginn grob ca. 15-20% im Plus."

Ein kleiner Hinweis : Der Dax ist die letzten Tgae um 400 Punkte gefallen.  Und wieder gestiegen.

Liegt wohl an Deiner Strategie .

Na ja, wie geschrieben habe ich unterschiedliche Strategien laufen - insgesamt 15 Systeme.

Aber im Klartext: Deine Intraday-Systeme performen - unverändert - dieses Jahr vergleichbar wie die letzten Jahre? Oder besser oder schlechter? Oder musstest Du die Systeme anpassen? Oder handelst Du gar nicht mit Echtgeldkonten?

Schwarz Schwarz  

Hallo,

ja ich kenne das Problem mit Deiner +/- Rechnung.

Warum hast Du 15 System e progammiert , mit der Erkenntnis das nichts funktioniert , besonders in schwierigen Marktlagen ?!

Es ist für mich unverständlich .


" Aber im Klartext: Deine Intraday-Systeme performen - unverändert - dieses Jahr vergleichbar wie die letzten Jahre? Oder besser oder schlechter? Oder musstest Du die Systeme anpassen? "

Jedes System sollte auf die jeweilige Marktlage anpass sein. Soll heissen der Spieler , Trader , oder wie auch immer , ( ist fast wie Tennis ) muss in der Lage sein, seine Strategie , dem Markt anzu passen.

Ja ich muss manchmal auf ein anderes System wechseln. Oder ich muss manchmal das System dem Markt anzupassen.

Ja es gibt immer was zu tun.


( Je nach Markt , sollte auch ein EA zu gewissen Zeiten ausgeschaltet sein , vollautomatisch , loglisch  )


Ein Problem bei vollautomatischen Trading sollte immer im Vordergrund stehen , Verluste begrenzen. Und . Kleinvieh bring auch Mist.


Na ja viel Glück mit Deinen Systemen.


Gruss

liju1970  
Schwarz Schwarz #:

Hallo,

ja ich kenne das Problem mit Deiner +/- Rechnung.

Warum hast Du 15 System e progammiert , mit der Erkenntnis das nichts funktioniert , besonders in schwierigen Marktlagen ?!

Es ist für mich unverständlich .

Vielleicht solltest Du meinen ersten Post nochmal lesen ;-)

Grundsätzlich macht es keinen Sinn, Systeme wöchentlich oder monatlich zu optimieren - dies spräche nämlich nicht gerade für die Stabilität des Systems.

Mir geht es in diesem Thread nicht um Klugscheißerei *sorry*, sondern um konstruktiven Gedankenaustausch mit Algo-Tradern.

Inzwischen habe ich allerdings den Eindruck, daß hier nur eine Handvoll User wirklich selbst und mit Echtgeldkonten traden.

NIx für ungut... ;-)


VG

Uwe Koeppe  

Hi,

ich beschäftige mich schon seit Jahren mit Handelssystemen und habe auch schon so einige programmiert. Doch jedes Handelssystem aus unserer Feder, gekauft oder selbst erstellt, beruht auf vergangene Kursmuster. Diese Kursmuster werden heute hauptsächlich von großen Marktteilnehmern mit riesigen Serverfarmen im geheimen Keller erzeugt. 

Das funktioniert meines erachtens so lange gut, solange die kursbewegenden Marktteilnehmer konstant sind und die Programmierung ihrer eigenen neuronalen Netze nicht ändern.

Eine Umprogrammierung oder der Eintritt weiterer großer neuronaler Netze erzeugt komplett andere Kursmuster ... und siehe da, das eigene System funktioniert nicht mehr so gut.

Also sind wir gezwungen, die EA´s anzuhalten und abzuwarten, bis sich wieder ein konstantes "neues" Kursmuster ergibt, das wir dann optimieren können.


Gruß Uwe

Grund der Beschwerde: