Wie vergleicht man zwei sich nicht überschneidende Zeilen richtig?

Evgeniy Chumakov  


Es gibt zwei sich nicht überschneidende Reihen, die sich auf "verschiedenen Ebenen" befinden (wie in der Abbildung oben).

Wie können sie so "kombiniert" werden, dass sie nebeneinander liegen und sich überschneiden?

Sie können in jeder Zeile einen Durchschnitt berechnen, also Zeile_1 = Wert_1/Mittelwert_1 usw. Aber ist das der richtige Weg? Beeinflusst die Größe der Stichprobe die Angemessenheit der Ergebnisse... oder sollte es anders gemacht werden? Oder durch Normalisierung von Max und Min? Erneuter Stichprobenzeitraum? Was ist eigentlich der richtige Weg?

Ich denke, Sie wissen, was ich meine...

PapaYozh  
Evgeniy Chumakov:


Es gibt zwei sich nicht überschneidende Reihen, die sich auf "verschiedenen Ebenen" befinden (wie in der Abbildung oben).

Wie können sie so "kombiniert" werden, dass sie nebeneinander liegen und sich überschneiden?

Sie können in jeder Zeile einen Durchschnitt berechnen, also Zeile_1 = Wert_1/Mittelwert_1 usw. Aber ist das der richtige Weg? Beeinflusst die Größe der Stichprobe die Angemessenheit der Ergebnisse... oder sollte es anders gemacht werden? Oder durch Normalisierung von Max und Min? Erneuter Stichprobenzeitraum? Was ist eigentlich der richtige Weg?

Ich denke, Sie wissen, was ich meine...

Und was genau meinen Sie mit dem "Vergleich" dieser Zeilen?

Wenn die Verschiebung nach Mittelwerten erfolgt, scheint mir eine Skalierung nach RMS sinnvoll zu sein.
Evgeniy Chumakov  
PapaYozh:
Was genau meinen Sie mit "Vergleich" dieser Serien?


Der beste Weg, die Reihen in eine "einzige Ebene" einzupassen, besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Stichprobe das Ergebnis möglichst wenig beeinflusst.

Aleksei Stepanenko  

Schenja, was sind die Einheiten, was sind die Kurven? Warum müssen sie kombiniert werden? Um das Verständnis zu erleichtern.

CHINGIZ MUSTAFAEV  
Evgeniy Chumakov:


Es gibt zwei sich nicht überschneidende Reihen, die sich auf "verschiedenen Ebenen" befinden (wie in der Abbildung oben).

Wie können sie so "kombiniert" werden, dass sie nebeneinander liegen und sich überschneiden?

Sie können in jeder Zeile einen Durchschnitt berechnen, also Zeile_1 = Wert_1/Mittelwert_1 usw. Aber ist das der richtige Weg? Beeinflusst die Größe der Stichprobe die Angemessenheit der Ergebnisse... oder sollte es anders gemacht werden? Oder durch Normalisierung von Max und Min? Erneuter Stichprobenzeitraum? Was ist eigentlich der richtige Weg?

Ich denke, Sie wissen, was ich meine...

Bringen Sie die Anfänge der beiden Graphen auf Null.

Dann schneiden sie ihn und einander entsprechend.

Auch hier gilt, dass die Abmessungen gleichwertig sind.
Ich frage mich, warum, ich dachte, dass die Bifurkation und die vergeblichen Versuche, Divergenzen aufzufangen, schon lange ausgestorben sind.
zvezdocheet  
Evgeniy Chumakov:

Es gibt zwei sich nicht überschneidende Reihen, die sich auf "verschiedenen Ebenen" befinden (wie in der Abbildung oben).

Wie können sie so "kombiniert" werden, dass sie nebeneinander liegen und sich überschneiden?

Sie können in jeder Zeile einen Durchschnitt berechnen, also Zeile_1 = Wert_1/Mittelwert_1 usw. Aber ist das der richtige Weg? Beeinflusst die Größe der Stichprobe die Angemessenheit der Ergebnisse... oder sollte es anders gemacht werden? Oder durch Normalisierung von Max und Min? Erneuter Stichprobenzeitraum? Was ist eigentlich der richtige Weg?

Ich denke, Sie wissen, was ich meine...

Option 1: Beide Reihen normalisieren = die konstante Komponente aus jeder Reihe entfernen = den Mittelwert ermitteln und jeden Punkt um diesen Wert verringern

Option 2. Konstruieren Sie ein Diagramm der Differenz und normalisieren Sie es

vladavd  
Evgeniy Chumakov:


Der beste Weg, die Reihen in eine "einzige Ebene" einzupassen, besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Stichprobe das Ergebnis möglichst wenig beeinflusst.

Vergleichen Sie die Verhältnisse zwischen dem kurzen und dem langen Winken. Ähnlich wie ein Macd, nur ein Verhältnis statt einer Differenz.
Vladimir M.  
Evgeniy Chumakov:


Es gibt zwei sich nicht überschneidende Reihen, die sich auf "verschiedenen Ebenen" befinden (wie in der Abbildung oben).

Wie können sie so "kombiniert" werden, dass sie nebeneinander liegen und sich überschneiden?

Sie können in jeder Zeile einen Durchschnitt berechnen, also Zeile_1 = Wert_1/Mittelwert_1 usw. Aber ist das der richtige Weg? Beeinflusst die Größe der Stichprobe die Angemessenheit der Ergebnisse... oder sollte es anders gemacht werden? Oder durch Normalisierung von Max und Min? Erneuter Stichprobenzeitraum? Was ist eigentlich der richtige Weg?

Ich denke, Sie wissen, was ich meine...

Warum müssen sie kombiniert werden? Welchen Unterschied macht es, welche Diagramme die Daten überhaupt aufnehmen? Sie werden weiterhin Datenfelder verwenden. Zum Beispiel:

https://www.mql5.com/ru/docs/standardlibrary/mathematics/stat/mathsubfunctions/statmathcorrelationpearson

bool  MathCorrelationPearson(
   const double&  array1[],  // первый массив значений
   const double&  array2[],  // второй массив значений
   double&        r          // коэффициент корреляции
   )



Документация по MQL5: Стандартная библиотека / Математика / Статистика / Вспомогательные функции / MathCorrelationPearson
Документация по MQL5: Стандартная библиотека / Математика / Статистика / Вспомогательные функции / MathCorrelationPearson
  • www.mql5.com
MathCorrelationPearson(const double&,const double&,double&) - Вспомогательные функции - Статистика - Математика - Стандартная библиотека - Справочник MQL5 - Справочник по языку алгоритмического/автоматического трейдинга для MetaTrader 5
Dmitry Fedoseev  
Evgeniy Chumakov:


Es gibt zwei sich nicht überschneidende Reihen, die sich auf "verschiedenen Ebenen" befinden (wie in der Abbildung oben).

Wie können sie so "kombiniert" werden, dass sie nebeneinander liegen und sich überschneiden?

Sie könnten in jeder Zeile einen Durchschnittswert berechnen, also Zeile_1 = Wert_1/Mittelwert_1, usw. Aber ist das der richtige Weg? Beeinflusst die Größe der Stichprobe die Angemessenheit der Ergebnisse... oder sollte es anders gemacht werden? Oder durch Normalisierung von Max und Min? Erneuter Stichprobenzeitraum? Was ist eigentlich der richtige Weg?

Ich denke, Sie wissen, was ich meine...

Bei der Mindeststandardabweichung werden sie in der Regel zusammengefasst. Es handelt sich um eine lineare Regression, die Methode der kleinsten Quadrate.

Renat Akhtyamov  
CHINGIZ MUSTAFAEV:

Bringen Sie die Anfänge der beiden Graphen auf Null.

Dann schneiden sie ihn und einander entsprechend.

Dies wiederum, wenn die Abmessungen gleich sind.
Ich frage mich, warum das notwendig ist, ich dachte, die Zweiteilung und die vergeblichen Versuche, die Divergenz aufzufangen, wären längst ausgestorben.

Dann werden sie in unterschiedliche Richtungen fliegen und sich in naher Zukunft nicht mehr kreuzen.

Dmytryi Nazarchuk  
Evgeniy Chumakov:


Es gibt zwei sich nicht überschneidende Reihen, die sich auf "verschiedenen Ebenen" befinden (wie in der Abbildung oben).

Wie können sie so "kombiniert" werden, dass sie nebeneinander liegen und sich überschneiden?

Sie könnten in jeder Zeile einen Durchschnittswert berechnen, also Zeile_1 = Wert_1/Mittelwert_1, usw. Aber ist das der richtige Weg? Beeinflusst die Größe der Stichprobe die Angemessenheit der Ergebnisse... oder sollte es anders gemacht werden? Oder durch Normalisierung von Max und Min? Erneuter Stichprobenzeitraum? Was ist eigentlich der richtige Weg?

Ich denke, Sie wissen, was ich meine...

Standardisierung von Zeitreihen - alle Statistikpakete haben sie

Grund der Beschwerde: