die seltsame Bedingung des Maklers, bestimmte Strategien zu verbieten

nowi  

Preis Arbitrage Strategien sind in Mini-Konten nicht erlaubt. Nur FXCM legt fest, was eine Preis Arbitrage Strategie ist. Mini-Konten bieten ein Spread plus Markup-Modell. Spreads sind variabel und unterliegen Verzögerungen. Mini-Konten, die verbotene Strategien anweden, können stillgelegt werden.


Die Hauptsache ist: Preise Arbitrage auf Mini-Konten, DD-Konten sind verboten!!! Nur das Unternehmen entscheidet, was der Preis Arbitrage ist ... Händler, die der Arbitrage-Strategien für schuldig befunden werden, werden zu hängen und die Einführung eines Einsatzes auf beiden Seiten und ihre Konten eingefroren werden, bis die Fakten klar sind ...


u.a. ist das Problem der Arbitrage sehr ernst... ich kann nicht verstehen, warum sie bestimmte Arten von Arbitrage auf Dealing Desk-Konten verbieten... d.h. es gibt eine eindeutig profitable Strategie, vor der sie Angst haben und mit der sie definitiv Geld verlieren werden... denn auf Minikonten ist es immer ein Spiel gegen den Broker...

Welche Art von Arbitrage ist gemeint? Was meinen sie mit Paar-/Korbhandel? ............. Drei-Punkt-Arbitrage synthetisch. cross/cross? ...... weiß es.....

Maxim Dmitrievsky  
nowi:

Preis Arbitrage Strategien sind in Mini-Konten nicht erlaubt. Nur FXCM legt fest, was eine Preis Arbitrage Strategie ist. Mini-Konten bieten ein Spread plus Markup-Modell. Spreads sind variabel und unterliegen Verzögerungen. Mini-Konten, die verbotene Strategien anweden, können stillgelegt werden.


Die Hauptsache ist: Preise Arbitrage auf Mini-Konten, DD-Konten sind verboten!!! Nur das Unternehmen entscheidet, was der Preis Arbitrage ist ... Händler, die der Arbitrage-Strategien für schuldig befunden werden, werden zu hängen und die Einführung eines Einsatzes auf beiden Seiten und ihre Konten werden eingefroren, bis die Fakten klar sind ...


u.a. das Problem der Arbitrage ist sehr klein und ich weiß nicht, warum sie es tun ... ich kann nicht sehen, warum sie es tun ... ich habe Angst vor vielen profitablen Strategien, die sie fürchten und sie werden definitiv Geld verlieren ... denn auf Mini-Konten ist es immer ein Spiel gegen den Broker ...

Welche Art von Arbitrage ist gemeint? Was meinen sie mit Paar-/Korbhandel? ............. Drei-Punkt-Arbitrage synthetisch. cross/cross? ...... weiß es.....


Weil die Arbitrageure viel Geld aus ihnen herausholten, dauerte es buchstäblich bis zu den letzten sechs Monaten, dann blockierten sie diese Option.

"Und ich habe dort Honigbier getrunken :D" Sie meinen Latenz-Arbitrage und Spread-Arbitrage. Tausende von % pro Monat. Bei paarweiser Betrachtung ist diese Art von Rendite nicht möglich, und 3-Punkte-Apriori funktioniert nur bei Kursstörungen.

Дмитрий  
Maxim Dmitrievsky:


Weil die Arbitrageure viel Geld aus ihnen herausholten, dauerte es buchstäblich bis zu den letzten sechs Monaten, dann blockierten sie diese Möglichkeit.

"Und ich habe dort Honigbier getrunken :D" Sie beziehen sich auf Latenz-Arbitrage und Spread-Arbitrage. Tausende von % pro Monat. Bei paarweiser Betrachtung ist diese Art von Rendite nicht möglich, und die 3-Punkte-A-priori-Methode funktioniert nur bei Quotierungsfehlern.


Latenzarbitrage im Privatpersonenhandel über Forex-Broker?????

WIE?

Nun, bei den Börsen ist das klar - Handelsserver direkt in den Börsengebäuden, Hochgeschwindigkeits-Kommunikationskanäle, tiefe Auftragsbücher von institutionellen Kunden, aber bei einem Forex-Broker, WIE?

Maxim Dmitrievsky  
Дмитрий:


Latenz-Arbitrage beim Handel mit Einzelpersonen über einen Forex-Broker?????

WIE?


Wie was? ) latenztolerant... d.h. an der Grenze der möglichen Ausführungsgeschwindigkeit gibt das Amt

sie haben auch eine Fix-Api

Дмитрий  
Maxim Dmitrievsky:

Wie? ) latsy tolerant... d.h. an der Grenze der möglichen Ausführungsgeschwindigkeit, die das Büro vorgibt


Es ist also für alle Kunden das Gleiche - wo liegt der Vorteil?

Oder meinen Sie den regulären Hochfrequenzhandel?

Maxim Dmitrievsky  
Дмитрий:

Es ist also für alle Kunden das Gleiche - wo liegt der Vorteil?


dort sind alle gleich, mit Aufträgen für den Küchenbetrieb, bei denen der Handel nirgendwo hinführt

Die übliche Latsy-Arbitrage bei verzögerten Kursen

Дмитрий  
Maxim Dmitrievsky:

Dort sind alle gleich, mit küchenähnlicher Auftragsabwicklung, wenn die Geschäfte nicht zustande kommen.


) Worum geht es also bei der "Latenzarbitrage"?

Latensi Arbitrage an einer Börse - eigene Hochgeschwindigkeits-Kommunikationskanäle, eigene Server im Hintergrund der Börsen, Zugang zu Geboten institutioneller Kunden usw.

Und hier? Gewöhnlicher Hochfrequenzhandel?

Wird der Handel mit zwei Brokern durch nachlaufende Notierungen gepaart?
Maxim Dmitrievsky  
Дмитрий:


) Was also ist "Latenzarbitrage"?

Latensi Arbitrage an einer Börse - eigene Hochgeschwindigkeits-Kommunikationskanäle, eigene Server im Hintergrund der Börsen, Zugang zu Geboten institutioneller Kunden usw.

Und hier? Gewöhnlicher Hochfrequenzhandel?

Latenzquoten sind gepaartes Handeln mit zwei Brokern?


Ja, zwischen einem Broker mit führenden Kursen und einem Broker mit nachlaufenden Kursen. Zum Beispiel werden schnelle Kurse von der CME übernommen und von langsamen Devisenmaklern arbitriert.

Nun, die Bedingung des Maklers, ein Verbot auszusprechen, ist eine Regelmäßigkeit, kein Unsinn, sonst gehen sie in die Hose und verlieren ihr Geschäft ) ) Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Arbitrage-Brokern.

ich glaube nicht, dass sie bereits wegen Manipulationen verklagt wurden... aber es scheint, dass es keine kritische Masse an Anträgen gibt, die irgendwie beeinflusst werden könnten... in der Theorie sind diese Verbote künstlich und Ausdruck der unlauteren Arbeit solcher Organisationen, wenn der Handel nirgendwohin verlagert wird, sonst gäbe es keinen Interessenkonflikt

Petr Krylov  

Wenn ich mich nicht irre, nutzten die Rockefellers früher diese Technik: In den Tagen vor der Telekommunikation überbrachten Rockefeller-Kuriere zu Pferd wichtige Wirtschaftsnachrichten buchstäblich Stunden (Tage) lang, nicht wichtiger als andere sie erhielten. Das gab ihnen die Möglichkeit, an der Börse zu spielen und ein Vermögen zu machen. Warum erwähne ich das?

Sogenannte "Arbitrage", Arbitrage-Berater sind lediglich Programme, die es ermöglichen, Kursdaten von "schnellen Brokern" zu erhalten und diese Daten bei langsamen Brokern zu nutzen. Der Unterschied ist buchstäblich in der Größenordnung von 10 Sekunden, aber wenn Sie richtig platzieren VPS mit Ping bei 10 Millisekunden und nehmen Sie die endgültige Broker von Standard-Typ mit festen Flotte von langsameren Broker, dann wirklich dumm Scalping mit guten Gewinne von 100% und mehr pro Monat.

Im Grunde genommen handelt es sich jedoch um einen Hightech-Betrug. Solche Programme werden schnell bekannt und eine Reihe von VPS warnen auf ihrer Homepage vor einem Verbot, das Programm zu platzieren. Übrigens hätte diese Idee vor etwa zehn Jahren gut funktionieren können, jetzt wird der Unterschied in der Geschwindigkeit der Angebote von Maklern immer geringer.

Дмитрий  
Maxim Dmitrievsky:


Ja, zwischen einem Broker mit führenden Kursen und einem Broker mit nachlaufenden Kursen. Zum Beispiel werden schnelle Kurse von der CME übernommen und von langsamen Devisenmaklern arbitriert.

Und die Bedingung eines Maklers, ein Verbot auszusprechen, ist ein Muster, kein Unsinn, sonst bleibt er aufgeschmissen und verliert das Geschäft). Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Arbitrage-Brokern.

i>- Wenn Sie eine gute Idee haben, sollten Sie sie verklagen... sie wurden bereits wegen Manipulationen verklagt... Aber anscheinend gibt es keine kritische Masse an Anträgen, die sich irgendwie auswirkt... theoretisch sind diese Verbote künstlich und Ausdruck der unlauteren Arbeit solcher Organisationen, wenn Transaktionen nirgendwo ausgegeben werden, sonst gäbe es keinen Interessenkonflikt


Sie können Devisengeschäfte nirgendwo physisch abheben - das Mindestlos auf dem Interbankenmarkt beträgt 100.000 Dollar. Nicht virtuell (Hebelwirkung), sondern real.
nowi  
Дмитрий:

Sie können Devisengeschäfte nirgendwo physisch abheben - die Mindestmenge auf der Interbank beträgt 100.000 Dollar. Nicht virtuell (Hebelwirkung), sondern real.


Warum mit einem Mann streiten, der in der Lage war, eine solche Strategie umzusetzen? die Tatsache ist - es gibt ein Programm, das es tut ... und hat einen guten Ruf auf dem Markt ... so funktioniert es ... das ist es ... was gibt es sonst noch zu argumentieren ...

Außerdem, wenn Arbitrage nicht angewendet werden könnte und nicht funktionieren würde, gäbe es keine solchen Warnungen von feigen und hinterhältigen Brokern...

Grund der Beschwerde: