Muss ich im MT5 einen zusätzlichen Spread im Vergleich zum MT4 bezahlen?

 

Wir haben die einfachste Situation. Es gibt einen langfristigen Auftrag und dann einen kurzfristigen Auftrag in die entgegengesetzte Richtung (z. B. bei einem Pullback). Alles ist ein einziges Los. In MT4 haben wir einen Spread für jeden Auftrag. Im MT5 haben wir drei Operationen - Eröffnung eines langfristigen Spreads, dann Schließung und Eröffnung eines umgekehrten kurzfristigen Spreads und dann dessen Schließung und Wiedereröffnung eines langfristigen Spreads - insgesamt 3 Spreads im MT5 statt 2 im MT4.

Es stellt sich also heraus, dass wir für jede kurzfristige umgekehrte Order einen zusätzlichen Spread im MT5 im Vergleich zum MT4 zahlen müssen?

 
Im MT5 müssen Sie die Position nicht schließen, sondern nur ein doppeltes Volumen in umgekehrter Richtung eröffnen. Daraus ergeben sich auch zwei Streuungen.
 
Natürlich wird die Schließung des vorherigen Auftrags und die Eröffnung eines neuen Auftrags mit doppeltem Volumen durchgeführt. Das bedeutet, dass wir im MT5 3 Eröffnungen haben - die erste mit einem einfachen Lot und die nächsten beiden mit einem doppelten Lot - insgesamt also 3 Operationen und drei Spreads.
 
Andrei01:
Natürlich wird die Schließung des vorherigen Auftrags und die Eröffnung eines neuen Auftrags mit doppeltem Volumen durchgeführt. Das bedeutet, dass wir 3 Eröffnungen im MT5 haben: die erste mit einem einfachen Lot, und die nächsten beiden mit einem doppelten Lot; das sind 3 Operationen und drei Spreads.
Die gegenseitige Überlappung auf der gegenüberliegenden Seite verringert eine Streuung. Es ist dasselbe für MT4 und MT5, der einzige Unterschied ist, dass MT5 eine automatische Überlappung des gegenüberliegenden Zählers hat und MT4 oft Probleme wegen der OrderCloseBy() Instabilität hatte.
 
Es scheint sehr einfach zu sein, dies in der Praxis zu testen.
 
Reshetov:
Die gegenseitige Überlappung auf der Theke reduziert die Einzelstreuung.
Das tut dem Ganzen keinen Abbruch, denn der Spread basiert bekanntlich auf der endgültigen Losgröße des Geschäfts, und hier haben wir drei Geschäfte mit einer einzigen endgültigen Losgröße.
 
Renat:
Es scheint sehr einfach zu sein, dies in der Praxis zu testen.
Was wird in der Praxis geschehen? Der Spread wird nicht zur dritten Eröffnung hinzugefügt, weil MT5 weiß, dass es sich nicht um eine unabhängige Position handelt, sondern um eine Fortsetzung der ersten? Welche Logik steckt hinter der Berechnung des Spreads in diesem einfachen Fall?
 
Andrei01:

Es stellt sich also heraus, dass man für jede umgekehrte Short-Order einen zusätzlichen Spread auf MT5 im Vergleich zu MT4 bezahlen muss?

Sie haben einen Fehler im Eröffnungsplan von MT4 und MT5 gemacht.

In MT4 haben Sie nichts rückgängig gemacht, aber in MT5 haben Sie es aus irgendeinem Grund rückgängig gemacht, so dass Sie glauben, dass es eine Diskrepanz gibt.

Im zweiten Schritt, wenn Sie zwei unterschiedlich gerichtete Aufträge haben, erhalten Sie im MT5 insgesamt 0 für die Position.

 
sergeev:

Sie haben einen Fehler im Eröffnungsplan von MT4 und MT5 gemacht.

In MT4 haben Sie nichts rückgängig gemacht, aber in MT5 haben Sie es aus irgendeinem Grund rückgängig gemacht, weshalb Sie glauben, dass es eine Diskrepanz gibt.

In der Tat, in der zweiten Stufe der Existenz von zwei unterschiedlich gerichteten Aufträge - in MT5 erhalten Sie 0 auf die gesamte Position.

Im MT4 erhalten Sie bei zwei Geschäften mit einem Lot 2 Spreads und bei drei Geschäften mit einem Double Flip drei Spreads. Wie auch immer man es betrachtet, die Rechnung ist einfach. Nun, die Tatsache, dass der Betrag ohne Berücksichtigung des Spreads derselbe ist, ist richtig, aber darum geht es nicht.
 
Andrei01:
Wie auch immer man es betrachtet, die Rechnung ist einfach.
Ja, einfach und identisch. MT4 unterscheidet sich nicht von MT5.
 
sergeev:
ja, einfach und identisch. MT4 unterscheidet sich nicht von MT5.
Es wird behauptet, dass MT5 dem MT4 in allen Fällen völlig gleichwertig ist, aber hier können Sie sehen, dass dies nicht der Fall ist - der bezahlte Spread ist anders.
Grund der Beschwerde: