Das abonnierte Signal auf MT4 erzielt nur 1/4 der Gewinne des original Signals. bei gleichem Hebel und Broker

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
Diego_Ramirez
605
Diego_Ramirez  

Hallo Trader,

 

die Gewinne die ich mit abonnierten Signalen erziele sind deutlich niedriger als beim echten Signal, nur 30%-50%, unterschiedlich von Broker zu Broker

die Verluste sind jedoch gleich oder höher

das Signal lass ich zu Hause auf meinem Laptop laufen 

 gerade abonniere ich das Signal FoxtrotTwo(Hebel 500, Broker Tickmill), mit folgenden Werten bei zwei verschiedenen Brokern:

 

 1. Qtrade mit Hebel 300, slippage 3,6 macht etwa 50% der Gewinne

 2. Qtrade mit Hebel 500 , slippage 3,3 macht etwa 30 %  der Gewinne

 3. Tickmill mit Hebel 500, slippage 1,4 macht etwa 50% der Gewinne 

 

Sind meine Werte "normal" oder stimmt da irgendwas nicht?

Ich bin dankbar für jeden Hinweis,

 

mfG,

 

Diego 

Carl Schreiber
Moderator
7426
Carl Schreiber  

So kann ich wenig sagen - es hängt wohl davon ab, wie sehr ein schneller Markteintritt relevant ist und das hängt von der Strategie ab.

Zeig doch mal screenshots von ein paar Trades und poste mal Deine Trades und die des Signals - müsste nach einem Tag in der History zu sehen sein.

Da sollte man erkennen können, wie sensible das System gegenüber den technischen Bedingungen ist.

Diego_Ramirez
605
Diego_Ramirez  
Broker: QTrade mit Hebel 300
Diego_Ramirez
605
Diego_Ramirez  
Broker Qtrae mit Hebel 500
Diego_Ramirez
605
Diego_Ramirez  
Broker Tickmill mit Hebel 500
Diego_Ramirez
605
Diego_Ramirez  

Hallo Carl,

 

hier die Screenshots,

oben ist immer die History des Signals auf MQL5, drunter die von meinem MT4. 

Carl Schreiber
Moderator
7426
Carl Schreiber  

1.) Ein MQL5-Signal ist kein MQL4-Signal! Es sind unterschiedliche EA, unterschiedliche Broker-Server und uU. unterschiedliche Broker - das führt zu unterschiedlichen Preisen!

2.) Es gibt (abgesehen von Broker-Time-Offset von 2h Unterschied zwischen Mt4 und Mt5) eine manchmal eine Zeitdifferenz von bis zu 1:30 Minute - wie kommt es dazu?

3.) Der MMt5 verlangt eine Kommission (= wahrsch. engere Spreads bzw. uU. schlechtere Kurse für Dich!) wie ist das bei Deinem Mt4 - ist nicht angezeigt!

4.) Einige Trades fehlen bei Dir - wie das?

Michael Kirchmann
255
Michael Kirchmann  
Meine Erfahrung, mit geringen Wissen über Programme und Server!
Seid dem ich den kostenpflichtigen Server von MQL5 aktiviert habe (unter 8 Dollar pro Monat bei 12 Monaten) (versteckte Gebühr??) klappt es viel besser mit dem ABO-Signal des jeweiligen Anbieter! Obwohl mein Rechner an war auf dem Konto. Da ich 2 verschiedene Konten vom selben Abo-Signal Anbieter hatte (erst den einen für 3 Monate getestet), hatte ich nach einem Tag sofort das andere Konto auch MQL5-Server (extra Kosten pro Konto und Monat!!!!) aktiviert. Fast Zeitgleich wurde Order ausgeführt! 20 Dollar Abo-Signal und 8 Dollar MQL5-Server pro Monat bei mindestens 35 Prozent Gewinn, durch MQL5-Server vieleicht sogar mehr (!) eine vertretbare Gebühr und Investition.

Wie das Signal verbunden ist mit den Konten des Abo-Signal und eigenem Konto über MT4/MQL5 steht bei MetaTrader4 im Journal !

Mit besten Gewissen geschrieben ohne selber dadurch einen nutzen zu haben! Bei der vielen Werbung und "Alleswisser" in der heutigen Zeit, weiss man ja nie, wem man noch trauen kann.
Stefan Kleineniggenkemper
457
Stefan Kleineniggenkemper  

Um einem Signal recht "nah" zu  folgen sollten folgende Gegebenheiten bestehen:

- Signal Anbieter und Abonnement sollten den gleichen Broker benutzen, da der Kurs von Broker zu Broker variieren kann.

- Die Ausführungszeiten des Brokers sollten minimal sein. 

- Latenzzeit (Ping) sollte möglichst gering sein. Von zuhause aus sind Zeiten von 50ms "normal" wenn du einen Server nutzt sind diese normal einstellig oder gar gegen "null". Der intigrierte VPS im Metatrader hat bei mir meistens Latenzzeiten von unter 2ms.

 

Sind diese doch recht einfachen Bedingungen geben sollte das Ergebnis rund 80% des Signals entsprechen.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

robbytrader
157
robbytrader  
Diego_Ramirez:
Hallo Diego, ich habe mal ne ganz andere Frage, wo bekomme ich eine Version MT4 mit der ich Signalen von Anbietern folgen kann, bzw welchen Brocker nutzt Du ?
vadvid
19
vadvid  
Stefan Kleineniggenkemper:

Um einem Signal recht "nah" zu  folgen sollten folgende Gegebenheiten bestehen:

- Signal Anbieter und Abonnement sollten den gleichen Broker benutzen, da der Kurs von Broker zu Broker variieren kann.

- Die Ausführungszeiten des Brokers sollten minimal sein. 

- Latenzzeit (Ping) sollte möglichst gering sein. Von zuhause aus sind Zeiten von 50ms "normal" wenn du einen Server nutzt sind diese normal einstellig oder gar gegen "null". Der intigrierte VPS im Metatrader hat bei mir meistens Latenzzeiten von unter 2ms.

 

Sind diese doch recht einfachen Bedingungen geben sollte das Ergebnis rund 80% des Signals entsprechen.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Hallo Stefan, was verstehst du eigentlich unter intigrierte VPS im Metatrader?
Ich habe viel Erfahrung als trader aber keine mit Siignalen, möchte jetzt aber 4 verschiedene Signals abonieren. (4 wegen wegen Risiko Verteilung)
Für die 4 verschiedene Signale müsste ich eigentlich 4 verschiedene MT4 Konto laufen lassen, oder kann ich 2 Signals auf ein MT4 Konto laufen lassen?
Meinst du dass ich die 4 verschidene Kontos unbedingt beim Signalgeber seine Broker eröffnen muss? Das wäre schon heavy...
Ich dachte, das wichtigste sind
ein ECN konto mit niedrigen spread
gleich, oder fast gleich gehebelte Konto welche der Signalgeber hat
und schnelle Ausführung

Da ich auch selbe trade, habe ich noch 2 MT4 Kontos für mich allein. So  insgeasmt 6 MT4 müssten laufen allerdings ohne EA-s. Nach lange suche sollte diese VPS (Classic Pro orange) finde ich richtig sein:
https://socialvps.net/forex-vps-pricing/

Was meins du‌ darüber?

Grüsse

Art‌

12
Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben