Diskussion zum Artikel "Bondrenditen aus dem Web kratzen"

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
MetaQuotes Software Corp.
Moderator
207241
MetaQuotes Software Corp.  

Neuer Artikel Bondrenditen aus dem Web kratzen :

Automatisiertes Erfassen von Zinsdaten, um die Leistung eines Expert Advisors zu verbessern.

Der automatisierte Handel basiert fast ausschließlich auf technischen Indikatoren, die vergangene Preisaktionen nutzen, um zukünftige Preisbewegungen vorherzusagen. Der Händler, der fundamentale Kräfte ignoriert, die die Märkte bewegen, ist jedoch im Nachteil gegenüber Händlern, die fundamentale Daten in ihre Handelsentscheidungen einbeziehen. Ein Indikator, der auf automatisch erfassten Fundamentaldaten basiert, kann die Leistung eines Expert Advisors verbessern. Die fundamentalen Daten, die sich am stärksten auf die Wechselkurse auswirken, sind die Zinssätze, die den wahrgenommenen Wert der Währungen beeinflussen. Während die Leitzinsen selbst nicht so volatil sind, schwanken die Renditen der Staatsanleihen wie den 10-jährige Treasury Note der USA auf allen Zeitrahmen an den globalen Anleihemärkten. Diese Renditen spiegeln die Erwartung des Marktes wider, wohin die zukünftigen Zentralbankzinsen gehen werden. Anleiherenditen sind oft ein wichtiger Indikator für Zinsen und Wechselkurse. Im Devisenmarkt ist die Metrik, die für ein Währungspaar gilt, die Zinsdifferenz, insbesondere das Delta, oder die Änderung der Zinsdifferenz in verschiedenen Zeitrahmen. Abbildung 1 zeigt einen Fall, in dem die Bewegung der Zinsdifferenz, ausgedrückt in Basispunkten, in die positive Richtung ein Frühindikator für die Bewegung des Währungspaares EUR/USD in die gleiche Richtung war. Dieser Artikel zeigt, wie man die Renditen aus dem Internet sammelt und daraus abgeleitete Daten wie Zinsdifferenz und Delta ermittelt.

Die Zinsdifferenz als Frühindikator

Bild 1. Der Indikator der Zinsdifferenz auf dem Chart H1 EUR/USD

Autor: Steven Brown

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben