EA basierend auf Kerzen.

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
Kay7667
32
Kay7667  
Guten Tag, und zwar würde ich gerne wissen, wie man Kerzenformationen als Voraussetzung, für einen buy/sell in einem EA definiert, habe da online nichts gefunden, ein link zum ablesen wäre auch cool, vielen Dank :D 
Otto Pauser
1045
Otto Pauser  
Kay7667:
Guten Tag, und zwar würde ich gerne wissen, wie man Kerzenformationen als Voraussetzung, für einen buy/sell in einem EA definiert, habe da online nichts gefunden, ein link zum ablesen wäre auch cool, vielen Dank :D 

Brauchst doch nur nach 'mql5 kerzenformation' im Dr.Google suchen und du wirst finden.

amando
1068
amando  
in mql5 kann man sich jede beliebige Kerzenformation bauen
Kay7667
32
Kay7667  
Otto Pauser:

Brauchst doch nur nach 'mql5 kerzenformation' im Dr.Google suchen und du wirst finden.

Ja, es gibt Codes, die man abschrieben kann, aber meine Frage ist, ist es egal, an welcher Stelle der OnTick Funktion diese Kerzenformation zu stehen hat, oder ist es egal ?
amando
1068
amando  

prinzipell läuft in der OnTick, darum heist diese ja so, der code bei jedem Tick von oben nach unten durch.

also musst du den code dort einfügen wo du ihn benötigst, sonst hast du beim nächsten tick die alten daten drin

amando
1068
amando  

Hier mal ein Beispiel wie ich einen Doji erkenne, verwende ich allerdings nicht wirklich ;-)

wenn ein Bar ein Doji ist, dann kommt der Wert true zurück


bool Doji(const string sym,const ENUM_TIMEFRAMES tf,const int shift)
  {
   bool Dojy=false;
   bool Tocht_oben=false;
   bool Tocht_unten=false;

   double Open = iOpen(sym,tf,shift);
   double High = iHigh(sym,tf,shift);
   double Low=iLow(sym,tf,shift);
   double Close=iClose(sym,tf,shift);

   double Spanne=(High-Low);

   if(Open>Close)
     {
      double TochtOben=High-Open;
      if(TochtOben>=(Spanne/100)*ProzentDojiObenUnten) Tocht_oben=true;

      double TochtUnten=Close-Low;
      if(TochtUnten>=(Spanne/100)*ProzentDojiObenUnten) Tocht_unten=true;

     }

   if(Close>Open)
     {
      double TochtOben=High-Close;
      if(TochtOben>=(Spanne/100)*ProzentDojiObenUnten) Tocht_oben=true;

      double TochtUnten=Open-Low;
      if(TochtUnten>=(Spanne/100)*ProzentDojiObenUnten) Tocht_unten=true;

     }

   if(Tocht_oben==true && Tocht_unten==true) Dojy=true;

   return(Dojy);
  }


wenn man das ganze in eine for Schleife baut, dann kann man die Dojis bis x bar zurück erkennen

Kay7667
32
Kay7667  
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten, wenn ich euch nicht hätte :D 
Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben