Regeln zur Nutzung des "Virtual Hosting Services MetaTrader" (Forex VPS)

I. Allgemeine Bestimmungen

  1. Der Virtual Hosting Service bietet virtuelle Terminals von MetaTrader 4 und MetaTrader 5 zur Miete an, welche sich auf den Servern von Virtual Hosting Cloud befinden. 
  2. Der Virtual Hosting Service steht nur registrierten Nutzern von mql5.com zur Verfügung.
  3. Die Nutzung des Virtual Hosting Services setzt automatisch voraus, dass der Nutzer die Regeln zur Nutzung des Virtual Hosting Services akzeptiert und mit ihnen einverstanden ist.
  4. Der Nutzer ist ein registrierter Nutzer von mql5.com, der ein Virtuelles Terminal im Virtual Hosting Service mietet.
  5. Das Virtuelle Terminal ist eine spezielle Version des MetaTrader Kundenterminals, die zur Arbeit auf den Servern des Virtual Hosting Cloud Netzes dient.
  6. Als Virtual Hosting Cloud ist ein Netz spezieller Servern auf Hosting-Plattformen unabhängiger Provider im Internet bezeichnet, das Dienstleistungen zur Miete virtueller Terminals bietet und über den Virtual Hosting Service verwaltet wird.
  7. Als Miete gilt die Nutzung eines virtuellen Terminals während eines bestimmten Zeitraums auf dem gewählten Server im Virtual Hosting Cloud Netz.
  8. Die Mietdauer ist ein Zeitraum, für welchen ein virtuelles Terminal gemietet wurde.
  9. Der Hoster ist ein unabhängiges Unternehmen, das mit MetaQuotes Ltd einen Vertrag über die Beteiligung am Virtual Hosting Cloud Netz abgeschlossen und eigene Host-Servern zur Verfügung gestellt hat.
  10. MetaQuotes Ltd ist Anbieter der Technologie für den Virtual Hosting Service, der die MQL5.com Webseite und alle ihre Services zur Verfügung stellt.
  11. Die Administration des Virtual Hosting Services besitzt die Servern nicht, die sich am Virtual Hosting Cloud Netz beteiligen, und kann aus diesem Grund keine Garantie für eine reibungslose Arbeit von virtuellen Terminals übernehmen.

II. Hosters

  1. Als Hoster kann nur das Unternehmen auftreten, das einen Vertrag über die Beteiligung am Virtual Hosting Cloud Netz abgeschlossen hat.
  2. Der Hoster installiert spezielle Versionen der MetaTrader 4 und MetaTrader 5 Terminals auf seinen Servern, die 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche arbeiten.
  3. Es ist gestattet, technische Wartung von Servern mit einer Gesamtdauer von bis zu 4 Stunden pro Tag am Wochenende (Samstag und Sonntag nach der EET Zeitzone) sowie wenn nötig аn Arbeitstagen mit einer Gesamtdauer von bis zu 15 Minuten pro Tag durchzuführen.
  4. Der Hoster legt selbst Tarife und Mengenrabatte für die Miete virtueller Terminals auf seiner Plattform fest.

III. Nutzer

  1. Der Nutzer kann ein virtuelles Terminal nur über die Desktopversion des MetaTrader Kundenterminals mieten, das auf seinem Computer installiert ist.
  2. Ein gemietetes Terminal kann nur mit einem Handelskonto des Nutzers arbeiten.
  3. Für Konten in MetaTrader 4 sind nur Virtuelle Terminals der MetaTrader 4 Plattform verfügbar, den Konten in MetaTrader 5 stehen ausschließlich Virtuelle Terminals der MetaTrader 5 Plattform zur Verfügung.
  4. Ein Handelskonto kann in mehreren Virtuellen Terminals verwendet werden, es gibt keine Beschränkungen bezüglich dieses Parameters.
  5. Jeder registrierte Nutzer von mql5.com kann das Virtuelle Terminal während einer Testperiode im Virtual Hosting Cloud Netz kostenlos mieten. Die kostenlose Testperiode beträgt 1440 Minuten und kann in Teilen genutzt werden.
  6. Der Nutzer hat keinen "physischen" Zugang zum Virtuellen Terminal: alle seine Expert Advisors, Indikatoren, Charts und Abonnements für Signale werden bei der Synchronisierung auf das gemietete Terminal automatisch übertragen.
  7. Bei der Synchronisierung wird die aktive Handelsumgebung vom Kundenterminal auf das gemietetes Virtuelles Terminal migriert. Zur aktiven Handelsumgebung gehören:
    • nur aktive Chart, auf denen Expert Advisors gestartet wurden. Man darf höchsten 32 Charts auf einen kostenpflichtigen Hostserver und höchstens 16 Charts auf einen kostenfreien Hostserver migrieren,
    • integrierte und benutzerdefinierte Indikatoren, die auf den Charts gestartet sind, auf denen Expert Advisors gestartet wurden,
    • die auf den Charts gestarteten benutzerdefinierten Expert Advisors, aber höchstens 32 auf einem kostenpflichtigen Hostserver und höchstens 16 für einem kostenfreien,
    • Einstellungen der Tabs "FTP", "E-Mail", "Signale" und "Benachrichtigungen" sowie WebRequest Erlaubnisse aus den Experten-Einstellungen.
    Wenn auf einem Konto mit kostenpflichtigem Hosting über 32 Charts mit gestarteten Expert Advisors aktiv sind (über 16 mit kostenlosem), werden die das Limit überschreitenden Charts bei der Synchronisierung nicht migriert, und im Journal wird die entsprechende Meldung angezeigt.
  8. Das Kundenterminal des Nutzers wird mit dem gemieteten Virtuellen Terminal nur nach Anfrage des Nutzers synchronisiert, die aktive Umgebung des Virtuellen Terminals wird automatisch nicht aktualisiert.
  9. Für die Kontrolle über das gemietete Virtuelle Terminal kann der Nutzer Log-Dateien der Expert Advisors, des Terminals und Überwachungsdaten der Ladung über sein MetaTrader Kundenterminal erhalten.
  10. Es ist verboten, jegliche DLL im Virtuellen Terminal zu nutzen. Diese Möglichkeit besteht nicht.
  11. Der Nutzer garantiert, dass die Arbeit von Indikatoren und Expert Advisors im Virtuellen Terminal dritten Parteien keinen Schaden zufügt. Sollte ein solcher Verstoß gegen die Regeln aufgedeckt werden, wird die Miete des Terminals umgehend beendet.

IV. Mietkonditionen des virtuellen Terminals

  1. Die Miete des virtuellen Terminals steht allen registrierten Nutzern von MQL5.community zur Verfügung.
  2. Der minimale Mietzeitraum beträgt einen Monat.
  3. Bevor der Nutzer ein Virtuelles Terminal mietet, muss er die Regeln zur Nutzung des Virtual Hosting Services gelesen und akzeptiert haben.
  4. Der Nutzer kann jederzeit die Miete kündigen und das gemietete Terminal stoppen. Bereits gezahlte Gebühren werden dabei nicht erstattet.
  5. Der Nutzer kann das virtuelle Terminal vorübergehend stoppen und über sein Kundenterminal neu starten, dabei wird die Mietzeit nicht verlängert. Die ganze Aktivität des Terminals ist in den Log-Dateien von Expert Advisors und des Terminals zu sehen.
  6. Wenn ein im Virtuellen Terminal gestartetes Programm versucht, eine Funktion aus jeglicher DLL aufzurufen, wird dieses EX4/EX5 Programm umgehend wegen eines kritischen Fehlers beendet. Der Aufruf jeglicher DLL ist verboten.
  7. Die Ausführung eigener Transaktionen auf dem Konto, das momentan im Virtuellen Terminal verwaltet wird, kann zu unvorhersehbaren Handelsergebnissen führen.
  8. Der Nutzer kann die Miete für den nächsten Zeitraum automatisch verlängern lassen, wenn er ausreichend Geld auf seinem MQL5.commnunity-Benutzerkonto hat.

V. Migration

  1. Als Migration wird der Prozess der Übertragung von Einstellungen des Kundenterminals auf das virtuelle Terminal im Virtual Hosting Cloud Netz bezeichnet.
  2. Bei Migration werden folgende Einstellungen verschoben:
    • Zugangsdaten zum Handelskonto;
    • verfügbare Symbole im Market Watch und die Markttiefe;
    • aktive Charts mit gestarteten Expert Advisors (und Indikatoren falls vorhanden). Aber höchstens 32 Charts für kostenpflichtiges Hosting und 16 für kostenloses;
    • Einstellungen der aktiven Charts;
    • Einstellungen der auf den Charts gestarteten Expert Advisors und Indikatoren;
    • ausführbare Dateien der auf dem Chart gestarteten Programme und EX4/EX5-Bibliotheken, die diese Programme nutzen;
    • Daten des MQL5.com-Benutzerkontos aus dem Community-Tab, die für das Kopieren von Trades im Rahmen eines Abonnements für ein Signal notwendig sind, wenn ein Abonnement vorhanden ist;
    • Einstellungen der Tabs 'FTP', 'E-Mail', 'Signale' und 'Benachrichtigungen';
    • der Wert der maximalen Anzahl an Balken auf dem Chart, der im "Max bars" Parameter im Charts-Tab gesetzt wurde, aber nicht mehr als 500.000 Balken;
    • Erlaubnis zur Nutzung von WebRequest sowie eine Liste von erlaubten URLs;
  3. Migration erfolgt bei jeder Synchronisation.
  4. Die im Market erworbenen Produkte funktionieren im Virtuellen Terminal ohne zusätzliche Aktivierung. Die Anzahl an verfügbaren Aktivierungen des gekauften Produkts ändert sich nicht.
  5. Automatischer Handel ist im Virtuellen Terminal immer erlaubt, auch wenn er in den Einstellungen des Terminals oder eines gestarteten Expert Advisors verboten wurde.
  6. Skripts werden bei der Migration nicht verschoben, auch wenn diese während der Synchronisierung in der Endlosschleife gestartet wurden.
  7. Charts mit atypischen Zeitrahmen und Symbolen werden nicht verschoben. Charts, auf welchen keine Expert Advisors laufen, werden auch nicht verschoben.
  8. Der Nutzer kann aktive Charts, gestartete Programme, Einstellungen des Terminals sowie verfügbare Symbole im "Datenfenster" durch eine neue Synchronisierung ändern. Dafür braucht man das Kundenterminal einzurichten und alle notwendigen Programme in den Charts laufen zu lassen und anschließend die Umgebung zu synchronisieren.
  9. Bei der ersten Synchronisierung wird die ganze verfügbare Historie in Hinblick auf aktive Charts automatisch hochgeladen. Das Hochladen der Historie vom Handelsserver kann einige Zeit in Anspruch nehmen, aus diesen Grund müssen die in den Charts gestarteten Programme während des Vorgangs der Aktualisierung historischer Daten richtig bearbeiten können.

VI. Zahlungen

  1. Alle Zahlungen werden durch das interne Zahlungssystem von MQL5.com getätigt, im Folgenden Zahlungssystem genannt. Ein Konto im Zahlungssystem wird für jeden Nutzer von MQL5.community bei der Registrierung auf MQL5.com automatisch generiert.
  2. Um ein Virtuelles Terminal bei einem gewünschten Hoster zu mieten, muss auf dem Konto genügend Geld hinterlegt sein, um die Gebühr für die Miete zu decken.
  3. Das Geld kann über CommerceGate, WebMoney, PayPal, ePayments, NETTELLER und UnionPay in das interne Zahlungssystem eingezahlt werden. Das verdiente Geld kann man sich ausschließlich über WebMoney, PayPal und ePayments auszahlen lassen.
  4. Die Mietgebühr wird für den ganzen Mietzeitraum auf dem Konto des Nutzers im Moment der Bestellung eines Virtuellen Terminals automatisch reversiert.
  5. Wenn der Nutzer die Miete abbricht, werden die Kosten nicht erstattet.
  6. Wenn die im Virtuellen Terminal gestarteten Indikatoren und Expert Advisors die Arbeit der Hardware des Hosters oder die Arbeit anderer Virtuellen Terminals hindern, wird die Miete ohne Kostenerstattung sowie ohne vorherige Ankündigung vom Virtual Hosting Service abgebrochen.
  7. Broker können ihren Kunden die Miete des Virtuellen Terminals im Rahmen von Sonderaktionen auf eigene Kosten anbieten.
  8. Trader können die Miete des Virtuellen Terminals direkt von Ihrem Handelskonto bezahlen, wenn der Broker und Vertragsbedingungen diese Möglichkeit zulassen.

VII. Risiken und Haftungsausschluss

  1. Mit der Miete des Virtuellen Terminals stimmen Sie ohne Einschränkungen zu und verstehen, dass Sie alle Risiken, die mit dem automatischen Handel Ihrer Expert Advisors und Indikatoren auf Ihrem Konto im Virtuellen Terminal verbunden sind, übernehmen:
    • Mögliche Störungen bei der Arbeit der Hardware des Hosters können unvorhersehbare Situationen für Ihr Handelssystem hervorrufen.
    • Fehler in Programmen auf MQL4/MQL5, die im Virtuellen Terminal gestartet wurden, können falsche Befehle zur Ausführung von Orders oder nicht rechtzeitige Befehle senden.
    • Gleichzeitige Anmeldung und Handel auf einem Handelskonto, das im Virtuellen Terminal gestartet wurde, aus unterschiedlichen Orten, können zu nicht vorhersagbaren Ergebnissen führen.
    • Kommunikationsunterbrechungen können zur Nichtausführung oder zu einer falschen Ausführung von Orders aus dem Virtuellen Terminal führen.
  2. Die Administration des Virtual Hosting Services übernimmt keine Verantwortung für entstandene Verluste oder entgangene Gewinne bei der Benutzung des Virtual Hosting Services oder wenn die Benutzung des Services nicht möglich ist.
  3. MetaQuotes Ltd stellt Technologien bereit und stellt keine Anlageberatung zur Verfügung. Nutzer des Services führen alle ihre Orders über deren Broker aus, bei denen sie ein Handelskonto haben. Sie stimmen zu, dass MetaQuotes Ltd. nicht für Ihre Investment-Entscheidungen verantwortlich ist und Sie sprechen MetaQuotes Ltd. von jeder direkten oder indirekten Haftung frei von Schäden, die durch die Nutzung des Services entstehen.

VIII. Beendigung der Dienstleistung ohne vorherige Ankündigung im Falle einer Verletzung der Nutzungsbedingungen

MetaQuotes Ltd. behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung den Service permanent zu beenden und das Konto sofortig und permanent zu sperren, falls Ihr Verhalten die Nutzungsbedingungen laut MetaQuotes Ltd. schwer verletzt.

Folgend finden Sie Beispiele zu schweren Verletzungen der Nutzungsbedingungen:

  1. Jede Aktion, die die Funktionsweise des Services und dessen Dienste für andere Nutzer bedroht.
  2. Abfangen, Imitation oder Umleiten der Kommunikationsprotokolle der mql5.com Webseite, egal in welcher Art und Weise.
  3. Das Arbeiten mit dem Virtual Hosting Service über externe und modifizierte Interfaces, die nicht von MetaQuotes Ltd. auf der www.mql5.com Webseite zur Verfügung gestellt wurden oder durch MetaQuotes und dessen Software zur Verfügung stehen.
  4. Die Entwicklung oder Nutzung von Werkzeugen und Mitteln zu Betrug, Modifizierung, Hacking, Dekompilierung und andere externe Software-Lösungen zur illegalen Modifizierung des Betriebes des Virtual Hosting Services.
  5. Die Verwendung von externer Software dritter Parteien, die Informationen abfängt, sammelt oder in anderer Form verarbeitet, die im Virtual Hosting anfallen.
  6. Die Nutzung von Benutzerkonten dritter Parteien.
  7. Das Durchführen von Angriffen jeglicher Art auf die Servern von MetaQuotes Ltd. oder MetaQuotes, die Teilnahme oder das Einleiten solcher Attacken sowie alle anderen Versuche, die Serverfunktionen zu hindern.
  8. Die Nutzung des Virtuellen Terminals, um auf Signale zuzugreifen, diese zu kopieren, zu transferieren, zu transcodieren oder neu zu übermitteln, die gegen bestehende Gesetze oder die Rechte dritter Parteien verstößt.
  9. Das Reproduzieren, Kopieren, Verkaufen, Austauschen und Weiterverkaufen von Inhalten eines fremden Signals, sofern Sie keine explizite schriftliche Erlaubnis von MetaQuotes Ltd. erhalten haben.
  10. Das Errichten von Hindernissen für das Arbeiten der Hardware des Hosters oder anderer Virtueller Terminals infolge einer abnormalen Belastung seitens der auf einem Virtuellen Terminal gestarteten Indikatoren oder Expert Advisors des Nutzers.