Die neue Version der Handelsplattform MetaTrader 4 build 920: Beschleunigung der Arbeit und Verwaltung visuellen Tests aus der Konfigurationsdatei

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
MetaQuotes
Moderator
218938
MetaQuotes  

Die neue Version der Handelsplattform MetaTrader 4 build 920: Beschleunigung der Arbeit und Verwaltung visuellen Tests aus der Konfigurationsdatei

Am Donnerstag, 26. November 2015, wird eine Aktualisierung der Plattform MetaTrader 4 veröffentlicht. Die Aktualisierung enthält folgende Verbesserungen:

  1. Terminal: der Fehler beim primären und periodischen Scanning von Handelsservern im Dialog beim Eröffnen eines Handelskontos wurde korrigiert. Die Verfügbarkeit und Ping-Zeit werden rechtzeitig ohne manuelles Scanning definiert.




  2. Terminal: das Kundenterminal ist optimiert und funktioniert schneller.
  3. Terminal: die Arbeit an der Anpassung der Benutzeroberfläche an Bildschirme mit hoher Auflösung (4K) wurde fortgesetzt.
  4. MQL4: der Fehler beim Herunterladen von Kundenindikatoren aus Ressourcen von MQL4-Programmen wurde behoben. Indikatoren werden in die Programmressourcen mit dem Befehl #resource eingeschlossen. Auf diese Weise kann man All-In-One-Programme erstellen, die man viel einfacher verbreiten kann.
  5. MQL4: die Genauigkeit, mit der die Werte der Levels in Kundenindikatoren angezeigt werden, wurde korrigiert. Früher wurden immer vier Zeichen nach dem Komma angezeigt, jetzt werden die Werte des entsprechenden Kundenindikators angezeigt.
  6. MQL4: die mögliche Reduzierung des Objekts eines Typs auf einen anderen durch "Vererbung" bei der Übergabe eines Objekts als Parameter einer Methode/Funktion wurde korrigiert.
  7. MQL4: Die Umrechnung von Stadardindikatoren auf dem angegebenen Puffer (iIndicatorOnArray) korrigiert, wenn Daten durch ein Array mit vorgegebenen Größe gesetzt wurden. In einigen Fällen wurde der Indikator nicht umgerechnet.
  8. MQL4: Fehler in den Klassenvorlagen wurden korrigiert.
  9. Tester: Ab jetzt kann man beim Starten des Testers den Modus der Visualisierung aus der INI-Datei steuern. Dafür ist der neue Parameter TestVisualEnable (true/false) verantwortlich. Wenn kein Parameter angegeben ist, wird die laufende Einstellung verwendet.
  10. Tester: der Fehler in den Funktionen CopyXXX behoben, infolge dessen Daten aus der realen Historie statt der Testhistorie geliefert wurden.
  11. Tester: das Lesen von Testparametern aus der INI-Datei in der Kommandozeile korrigiert.
  12. Tester: der Fehler einer übermäßigen Speicherfreigabe nach der Schließung des Charts visuellen Testens behoben. In einigen Fällen führte dies dazu, dass historische Daten für aktive Experten unzugänglich waren.
  13. Verbesserungen von Crash-Logs.

Die Aktualisierung wird über das System LiveUpdate verfügbar sein
Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben