MetaTrader 5 herunterladen

innovative Strategie und Prototyp von Expert Advisor zur Weiterentwicklung unter Creative Commons

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
Emanuel Baltensperger
281
Emanuel Baltensperger  

Ich habe ein Computerprogramm für Metatrader4 entwickelt und in Zusammenarbeit mit Spezialisten einen Prototyp erstellt welcher die innovative Strategie umsetzt.


Das Produkt wird als Creative Commons Recht weiterentwickelt wobei die aktuelle Version als anwendbarer Programmiercode für 15.- an interessierte Programmierer abgegeben wird.



Der Programmierwert des bisherigen Auftrags belief sich auf 300.- womit ich meine Aufwandsentschädigung für die Lieferung rechtfertige.


Dieses Computerprogramm wurde von einer spezialisierten Firma umgesetzt.

Programmier- Wert 300 Euro und mehrjährige Entwicklung von der Idee zur Anwendung.

Das Produkt wird, von mir, in der direkt einfügbaren Programmiercode- Datei geliefert und inklusive Setup für Basisprogramm auch auf Apple anwendbar.

Produktbeschreibung:

Das digitale Produkt Crash- Profit ist ein Programmiercode welcher das Freesource Programm Metatrder4 für Windows oder OSX bedient.

Solche Programme werden entwickelt um automatisierten Handel am Börsenmarkt auszuführen.

Das Produkt Crash- Profit setzt auf die Vision dass ein grosses Volumen eine Richtung am Markt vorgibt als Indikator. Es bedient eine inovative Schtrategie welche das handeln erleichtern soll und dem Anwender ein intuitives Gefühl für den markt vermittelt. Es sollte mit Spielgeld verwendet werden bis ausreichend Übung für die Anwendung sicher entstanden ist.

Erklärung der Strategie:

Das Programm öffnet 2 gleichgrosse Positionen welche Ihren Gewinn oder Verlust gegenseitig aufheben. In der Einstellung wird angegeben vor dem Zeitraum der Benutzung wie gross eine Marktbewegung in welche Richtung sein soll damit die dabei verlierende Position geschlossen werden soll. z.B. 50 Rappen DOWN in 20 Sekunden.

Wenn also dieser Kursanstieg oder Verfall in dem angegebenen Zeitraum vollzogen wird, schliesst das aktive Programm die Verluste dieser Gegenposition.

Im zweiten Schritt wird ein Wiedereinstieg geplant da der fallende Kurs irgendwann auch wieder steigen wird. z.B. 40 Rappen.

Optional kann eine zusätzliche Position angesteuert werden welche eröffnet sobald der Wiedereinstieg eingreift.

Wenn diese zusätzlich Gegenposition läuft wird der ursprüngliche Zyklus des Einstiegs blockiert bis der nun laufende Trailingstopp beendet wurde welcher wieder separat in der Einstellung anwählbar wäre.

Es wird mit bereits aktiven Positionen gearbeitet da so das momentum optimal genutzt werden kann.

Wenn Sie das Programm anwenden beachten Sie dass die Laufdauer überwacht werden sollte und individuelle Einstellungen für die verschiedenen Marktlagen täglich notwendig sind.

Das Programm ist als ein Werkzeug zu verstehen um den Markt besser zu verstehen und Reaktion zu erleichtern.

Es braucht Übung um den richtigen Umgang mit ihm sicher zu beherrschen.

Viel Erfolg.

Emanuel Baltensperger
281
Emanuel Baltensperger  

Meine Vorstellung für die weitere Entwicklung: 

Zuerst werden ja 2 gegenläufige Positionen eröffnet die ihre Gewinne und Verluste gegenseitig aufheben. Nach der Auswahl in der Einstellung ob UP oder DOWN wird dann ein, nach der Einstellung, in einem Zeitzyklus angepasster Abstand für einen STOPPLOSS immer wieder angepasst. 

-Ich stelle mir vor das nach dem Chartverlauf und der aktuellen Bewegung diese Einstellung direkt angesteuert wird, Auch durch Indikator Steigung oder Neigung Bollingerband die Einstellung ob UP oder Down vom EA selber verwaltet wird und auch in welchem Bereich sich der Chart bewegt vom Bollingerband ob oberhalb oder tief. 


Im zweiten Schritt wenn der Stoploss durch einen schnellen Sturz oder Anstieg gegriffen hat wird ein Wiedereinstieg mit einer Pendingorder vom EA geplant damit die gegenposition nach Gewinnschöpfung wieder öffnet. 

-Hier stelle ich mir vor dass dieser Wiedereinstieg, nach Einstellung, verkürzt wird wenn nach einem Zeitrahmen nicht ein weiterer Anstieg in die gewünschte Richtung stattfindet. 


Im dritten Schritt wird eine Weitere Position eröffnet ind die Richtung für den Rücklauf damit die Gegenbewegung auch genutzt werden kann, wobei hier ein Trailingstop gesetzt wird und der Stoploss vom ersten Schritt nicht verwendet wird bis diese Position geschlossen wurde. 

-Auch hier währe diese Änderung vom zweiten Schritt sinnvoll Und Nach Bollingerband die Einstellung ob diese zu erwarten ist vom EA selbständig anzusteuern. 

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben