Diskussion zum Artikel "Optimierungsmanagement (Teil II): Erstellen der Schlüsselobjekte und der Add-on-Logik"

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben
MetaQuotes Software Corp.
Moderator
210682
MetaQuotes Software Corp.  

Neuer Artikel Optimierungsmanagement (Teil II): Erstellen der Schlüsselobjekte und der Add-on-Logik :

Dieser Artikel ist eine Fortsetzung der vorherigen Veröffentlichung über das Erstellen einer grafischen Oberfläche für das Optimierungsmanagement. Der Artikel berücksichtigt die Logik des Add-ons. Es wird ein Wrapper für das MetaTrader 5 Terminal erstellt, der es ermöglicht, das Add-on als verwalteten Prozess über C# auszuführen. Darüber hinaus wird in diesem Artikel der Betrieb mit Konfigurationsdateien und Setup-Dateien betrachtet. Die Anwendungslogik ist in zwei Teile gegliedert: Der erste Teil beschreibt die Methoden, die nach dem Drücken einer bestimmten Taste aufgerufen werden, während der zweite Teil den Start und die Verwaltung der Optimierung umfasst.

Dieser Artikel enthält eine weitere Beschreibung eines komfortablen GUI-Erstellungsprozesses, der für die Verwaltung von Optimierungen in mehreren Terminals gleichzeitig vorgesehen ist. Der vorherige Artikel betrachtete eine Methode zum Starten eines Terminals von der Konsole aus und enthielt eine Beschreibung der Konfigurationsdatei. In diesem Zusammenhang gehen wir zur Erstellung eines C#-Wrappers für das Terminal über, der ein Optimierungsmanagement als Drittprozess ermöglicht. Das früher betrachtete GUI hatte keine Logik und konnte keine Aktionen ausführen. Es konnte nur auf Tastenanschläge reagieren, die den Text der gedrückten Taste an die Konsole ausgeben (von der aus sie gestartet wird). In diesem Teil wird eine Logik hinzugefügt, die GUI-Ereignisse verarbeitet und die eingebettete Logik implementiert. Es werden eine Reihe von Objekten erstellt, die mit Dateien arbeiten, was die Implementierung des logischen Teils der Programmoperation durch dieses Objekt ermöglicht, anstatt mit Dateien zu arbeiten - dies vereinfacht die Bedienung und macht den Code informativer. Innerhalb dieses Artikels wird die Anwendung schließlich die im Video gezeigte Form annehmen.


Autor: Andrey Azatskiy

Einloggen oder registrieren, um einen Kommentar zu schreiben