• Übersicht
  • Bewertungen
  • Diskussion
  • Neue Funktionen

Tradonator nextGen Lite

 

Die Lite Version hat Einschränkungen gegenüber der Vollversion:

1. RsikLockDown mit dynamischer Lotanpassung (Moneymanagement) ist deaktiviert und es sind maximal 25 Trades in jede Richtung gleichzeitig möglich.

2. Der Comment (funktioniert wie eine Magic Nummer) lässt sich nicht verändern, deswegen kann pro Konto nur ein einziges Paar zeitgleich gehandelt werden.

ALLE anderen Funktionen entsprechen 1:1 der Vollversion, siehe https://www.mql5.com/de/market/product/17504


Der Tradonator® nextGen! Lite

  • handelt nicht primär nach Indikatoren oder Preisen, sondern zu jedem Beginn einer neuen Kerze (Timeframe gesteuert).
  • bestimmt seine jeweilige Handelsrichtung aufgrund des integrierten Indikators, der den Trend und die Volatilität misst.
  • bildet jeweils einen Sell- und Buy Pool und verwaltet diese dann getrennt voneinander.
  • berechnet mit jedem Trade und für jeden Pool ein zuvor definiertes Profitziel neu und schließt den Pool immer mit einem Gesamtprofit, sobald dieses Ziel erreicht wurde.
  • funktioniert mit jedem Währungspaar und in jedem Timeframe sowie bedingt (Rollover!) auch mit Indizies und Commodities. 

Die Strategie besteht nicht darin zu versuchen den Markt vorherzubestimmen sondern das Hin und Her zu nutzen und dabei vorwiegend in die richtige Richtung unterwegs zu sein. Dabei entsteht zwangsläufig immer ein mitlaufender Buchverlust, den man über die Settings kontrollieren kann und muss.


Halten Sie es einfach:

Wahlen Sie ein beliebiges Forex Major Paar, handeln mit den voreingestellten Settings auf dem H1 und einem Mindestkapital von 3000 $, damit machen Sie nichts verkehrt! 


Die Grundeinstellungen passen gut für den H1 TimeFrame. Empfohlen wird eine Equity von 3000 $ pro MicroLot vorzuhalten.

  • Uber die Parameter Rangebegrenzung und Volatilitätsmessung kann die Aktivitat des Experts individuell gesteuert werden.
  • Durch Einsatz der Multichartstrategie kann man in kurzen Timeframes aggressiv starten und bei ungünstigem Handelsverlauf automatisch in längere Timeframes und moderatere Settings wechseln.
  • Der Expert kann die TakeProfits vor dem Broker verstecken und selbst verwalten.
  • Der Expert kann automatisch eine passende Hedgeposition eröffnen um das Konto zu "neutralisieren".
  • Der Expert kann automatisch zum Wochenschluß einen Tradeout starten.

Der Tradonator® nextGen! zeigt seit über 8 Jahren stabile Ergebnisse auf Livekonten. Detailliertere Informationen dazu auf meiner Webseite und auf meinem youtube Kanal.


Settings

  • LotsFix=0.01 - maximal 0.01 pro 3000 Equity und Paar empfohlen (nur relevant bei RiskLockDown = false )
  • InitialTP=15 - Takeprofit für die ersten beiden Trades in jedem Pool
  • PoolTargetPoints=15 - avisierter Takeprofit für den gesamten Pool
  • VirtualProfits=false - Takeprofit liegt beim Broker, sollte bei Timeframes <= M15 aber immer auf true gestellt werden
  • TrendTimeFrame=60 - Timeframe der die Einstiegssignale bestimmt (immer in Minuten angeben)
  • VolaMeasure=true - Volatilitätsmessung ein / aus Schalter
  • TradingRangePoints=15 - Range in Pips, in der maximal 1 Trade in jede Richtung geöffnet wird
  • MaxSpreadPoints=5 - der maximal akzeptierte Spread
  • UseMultiChart=false - Multichart ein / aus Schalter
  • StartWithTradeCount=0 - dieser Chart im Multichartbetrieb startet mit Trade Nr. x (in beide Richtungen)
  • EndWithTradeCount=5 - und endet mit Trade Nr. y (in beide Richtungen) - nur relevant wenn UseMultiChart = true
  • UseAutoHedging=false - Automatisches Hedgen ein /aus Schalter
  • AutoHedgingValue=1000 - absoluter Betrag für diesen Chart ab dem Hedging aktiv wird
  • AutoHedgingSL=30 - Stoploss der Hedgeposition in Pips
  • HedgeBreakeven=20 - Breakeven der Hedgeposition in Pips
  • AutoTradeOut=true - Autotradeout ein/aus Schalter
  • AutoTradeOutDay=4 - Tag des Autotradeout in Metatrader Zahlweise (0= Sonntag bis 5= Freitag, hier Donnerstag)
  • AutoTradeOutHour=12 - Uhrzeit des Autotradeout Start



Keine Bewertungen
Version 2.3 2019.12.20
kleine optische Änderungen