• Übersicht
  • Bewertungen
  • Diskussion

Analysis FX Weekly Pivot


Professionelle Devisenhändler und Market Maker verwenden Pivot-Punkte, um potenzielle Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu ermitteln.
Einfach ausgedrückt, sind ein Drehpunkt und seine Unterstützungs- / Widerstandsstufen Bereiche, in denen sich die Preisbewegungsrichtung möglicherweise ändern kann.
Der Grund, warum Drehpunkte so verlockend sind?

Im Gegensatz zu einigen anderen Indikatoren, über die wir Sie bereits informiert haben, besteht kein Ermessensspielraum.
In vielerlei Hinsicht ähneln Forex-Drehpunkte den Fibonacci-Niveaus sehr. Weil so viele Menschen auf diese Ebenen schauen, werden sie fast selbst erfüllend.
Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass bei Fibonacci immer noch etwas Subjektivität vorhanden ist, wenn man Swing Highs und Swing Lows auswählt.
Forex-Händler verwenden für Pivot-Punkte normalerweise dieselbe Methode zur Berechnung dieser Punkte.
Viele Trader behalten diese Ebenen im Auge und Sie sollten dies auch tun.
Pivot-Punkte sind besonders für kurzfristige Trader von Nutzen, die kleine Preisbewegungen nutzen möchten.
Genau wie normale Unterstützungs- und Widerstandsniveaus können Devisenhändler den Abprall oder den Durchbruch dieser Niveaus handeln.
Range-gebundene Trader verwenden Pivot-Punkte, um Umkehrpunkte zu identifizieren. Sie sehen Drehpunkte als Bereiche, in denen sie ihre Kauf- oder Verkaufsaufträge aufgeben können.

Forex-Trader von Breakout verwenden Pivot-Punkte, um die wichtigsten Levels zu erkennen, die gebrochen werden müssen, damit ein Schritt als echter Deal-Ausbruch eingestuft werden kann.

Keine Bewertungen